Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

21

05.08.2014, 21:35

Na klar.....ist doch wohl Grundvoraussetzung. :P
»Heidi« hat folgende Datei angehängt:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

22

12.08.2014, 08:41

Hallo,

genau 11 Eier hat die Henne gelegt :love: , und gestern Abend liegt die doch prompt im Nest......keifend :D .
Entgluckungsbox - die Gluckerei wird jetzt sofort im Keim erstickt.

Gruß Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

23

14.08.2014, 04:34

Moin,

es bringt also doch was sofort einzugreifen und nicht lange zu zögern.
Nach 2 Tagen konsequentem Entglucken ist der Spuk vorbei. :P

Gruß Heidi

Marie

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: Eifel

Beruf: Musikerin

  • Nachricht senden

24

14.08.2014, 10:35

Hallo Heidi,
wie "entgluckst" Du denn ?

Grüße Marie

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

25

14.08.2014, 15:13

Hallo Marie,

also es gibt halt mehrere Möglichkeiten..... :) die soften Methoden habe ich längst drangegeben.

Ich hab im entglucken so ziemlich alles ausprobiert was man in Infos so alles findet.
Ich halte ja neben den Javanesen auch Zwergseidis die so ziemlich die brutfreudigste Rasse ist, die ich kenne.
Meine Althenne hätte bis 7 x im Jahr ihr Ding durchgezogen :D wenn ich sie gelassen hätte!!!
Da nutzte auch kein aussperren oder einfach Eier wegnehmen, die brüten selbst auf nacktem Betonboden......
Außerdem - je länger Du mit dem entglucken wartest, desto schlimmer wirds.

In meinem Gehege befindet sich eine Hozkiste mit Deckel, der Boden besteht aus Gitter.

Sobald auch nur eine Henne abends beim verschließen des Stalls im Nest liegt und rumzickt,
nehm ich die aus dem Nest, tauche den Brutfleck bzw. die Brust der Henne in kaltes Wasser und ab in die Kiste.
Hört sich vielleicht hart an - aber bis jetzt waren meine Zicken nach 48 Stunden geheilt.

Wenn ich nicht konsequent durchgreife hab ich hier zeitweise 6 - 7 Glucken - geht gar nicht!!

LG in den anderen Teil der Eifel, Heidi

Marie

Schüler

Beiträge: 72

Wohnort: Eifel

Beruf: Musikerin

  • Nachricht senden

26

16.08.2014, 10:49

Ist ja interessant, ich hatte bisher immer nur zu wenig Glucken, weil die Rheinländer so selten dazu neigen, aber nächstes Jahr könnte das aktuell werden.

Viele Grüße

Marie

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

27

20.08.2014, 12:10

Hallo,

hier nochmal ein paar Bilder der beiden, jetzt mit fast 5 Monaten

Gruß Heidi
»Heidi« hat folgende Dateien angehängt:

javaz

Anfänger

Beiträge: 27

Wohnort: Niederösterreich

Beruf: Beamter im Ruhestand

  • Nachricht senden

28

20.08.2014, 13:13

Hübsch is er
Die Brust wird wohl noch wachsen, wenn er fliegen darf.
Und Sozialverhalten (Futter zeigen) hat er wohl schon drauf.

lg
Willi

29

20.08.2014, 13:25

Wow, der ist ja echt nicht übel, alle Achtung; so langsam zeigt sich eine an sich feine Rassigkeit.
Fast fünf Monate sagst Du: Magst mir verraten, wie alt genau, damit ich einen Vergleich zu meinen Junghähnen habe, deren ältester nun auf vier Tage genau viereinhalb Monate ist?
Oh- ich glaub' jetzt weiß ich, welche Junghenne der Habicht neulich gefressen hat- die Mix- Halbschwester von jenem ältesten Junghahn, nun fällt 's mir wie Schuppen von den Augen :S ...
Steht irgendwie unter keinem optimalen Stern, die Brut: Vier der anfangs sieben Geschwister von der Ratte gekillt, nun eins vom Habicht. Huhu, so sieht wohl natürliche Auslese aus...

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

30

20.08.2014, 14:02

Hy,

Ihr wißt doch, das ist mein erster Javanese :) ich hab keinen blassen Schimmer was da noch kommt bzw. noch kommen könnte.
Aber ich bin mächtig stolz auf das Tierchen. :love:

Willi - der hat ein ganz tolles Sozialverhalten - ganz besonders das Futter zeigen hat der ganz gut drauf.
Anfangs war er mir für ein Hähnchen schon fast zu anhänglich....Problem wurde in der Zwischenzeit aber gelöst.
Er hält Abstand!! Dafür wird die Henne zutraulicher.

Huhu Andreas,
er ist von 22.3. - wird also übermorgen 5 Monate.

Jaja - es gibt schon verschiedene Arten der natürlichen Auslese...... :P

Gruß Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

31

21.08.2014, 17:57

Hy Andreas ,

mags Du nicht mal ein Bild von Deinem viereinhalb Monate alten Hähnchen einstellen?
Ich würd ja auch mal "gerne " vergleichen. :)

LG Heidi

32

22.08.2014, 14:39

Hallo Heidi,
Dein Gockel hat auf jeden Fall ordentlich aufgeholt.

Ich halte einen Vergleich in diesem Alter für unangebracht. Unsere Hühner entwickeln unterschiedlich. Ihre Umgebung, die Herde und ihre Beschaffenheit und natürlich die Fütterung entscheiden wer wann wohin wächst.

Als Beispiel: als Du das Tierchen von mir bekamst, war er auf dem gleichen Entwicklungsstand wie seine Brüder und Fettern. Meine zurückbleibenden Junghähne blieben untereinander und entwickelten in den nachfolgenden Wochen, ohne durch einen Alphahahn in ihre Schranken gewiesen zu werden, sehr schöne lange Hauptsicheln. Der Deine kam zu drei anderen Hähnen, die bei Dir zu Hause waren. Sie waren durch ihr Alter und die Selbstsicherheit dem kleinen Javaneser überlegen. Er schaltete sofort hormonell um. Seine Sicheln entwickelten sich nicht weiter. Ich vermute das ist einen Art gewählter natürlicher Selbstschutz. So bleibt er länger verborgen, die anderen Hähne lassen ihn in Ruhe und er kann sich weiter entwickeln bis zum finalen Showdown. Ich habe es jahrelang beobachtet!

Hier ein Bruder:

Übringens, diesen Hahn habe ich nur behalten, um Cuba zu zeigen das ich durchaus in der Lange bin auf Farbe zu züchten. Deiner soll ja zu goldig sein, dieser ist dunkler im Schmuckgefieder. Ich meine die Mischung spielt die Musik ;)

Und, die Mauser geht noch Monate weiter!
»Lotta« hat folgende Datei angehängt:
  • 003.JPG (167,62 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 29.10.2014, 19:27)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lotta« (22.08.2014, 14:45)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

33

22.08.2014, 15:53

Hallo Uwe,

tolles Hähnchen !
Allerdings weiß ich im Augenblick jetzt nicht so recht ob mir das "zu goldhalsig" oder das dunklere besser gefällt.
Ich glaube aber, wenn ich die Wahl zwischen den beiden hätte, würd ich mich auch wieder für meinen entscheiden. :)

Diese ganze Diskussion über leider zuviel Gold im Hals- u. Sattelgefieder kann ich leider nicht nachvollziehen.

Laut Standartzusatz für Javanesische Zwerge wird der Farbe zugunsten des Typs weniger Beachtung geschenkt.
(Farbreinheit und Zeichnung sind von untergeordneter Bedeutung.

Also - was soll das ganze ?(


Deine Erklärung zum unterschiedlichen Entwicklungsstand ist einleuchtend!
Seit dem Tag wo bei ihm die "Sicherung" durchgebrannt ist, er auf die anderen Hähne losging,lebt er ja nun mit 6 Junghennen alleine.
Das ist jetzt gut drei Wochen her....
ich finde das er sich in den 3 Wochen ziemlich verändert hat, :love: natürlich zum positiven.

Aber trotzdem....... freue ich mich über jedes Bild von Euren Hühnchen......

LG Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

34

22.08.2014, 17:42

:love: :love: und heute 10 Tage nach dem entglucken wieder das erste türkisblaue Ei,
und gleich 36 g :thumbsup: , also Bruteimindestgewicht erreicht. :)

35

22.08.2014, 18:15

Laut Standartzusatz für Javanesische Zwerge wird der Farbe zugunsten des Typs weniger Beachtung geschenkt.
(Farbreinheit und Zeichnung sind von untergeordneter Bedeutung.

Hallo!

Kann man den Zusatz irgendwo im Netz nachlesen?

VG
Claudia

36

22.08.2014, 20:15

Hy Claudia,
hier nur vorab dass es tatsächlich so ist. Genaueres kann man leider nicht lesen!

Gruß Uwe

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&e…5,d.bGE&cad=rja

37

22.08.2014, 23:03

Hallo Uwe!

Die Ausstellungen gehen ja bald los, also müssen die Preisrichter ja auch informiert sein. Ab wann wird man das nachlesen können? Bekommen PR diese Informationen vorab oder muss sich jeder erstmal den Geflügelstandard in neuer Ausgabe zulegen? Ich bin da eher sehr uninformiert was das Ausstellungswesen betrifft :huh:

VG
Claudia

38

23.08.2014, 10:09

Moin,
ich kümmer mich mal darum.

Gruß Uwe

39

25.08.2014, 17:07

Hallo Claudia,
es gibt nach Standartänderungen durch den BZA ein so gennanntes Ergänzungsblatt. Dieser Zusatz wird vor den Ausstellungen vergeben. Leider ist er noch nicht zu bekommen.

Gruß Uwe

40

25.08.2014, 17:30

Danke für die Info, Uwe!

VG
Claudia

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher