Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.12.2013, 23:28

Nationale Dortmund 2013

http://www.westfalenhallen.de/messen/fue…chter-2013.html

Ich drücke den Teilnehmern alle Daumen!

VG
Claudia

2

10.12.2013, 18:55

Herzklopfen

Hallo Alleman,
gleich bereite ich die Körbe für meine Tiere zur Nationalen Siegerschau vor.

In den letzten Wochen habe ich mir die größte Mühe gegeben meine Tiere bestens vorzubereiten. Leider wird es keine echte Konkurrenz sein, neben mir hat nur noch Ingo Dietrich gemeldet. Zwei andere Züchter sind abgesprungen ?( . Ich fahre am Samstag gemeinsam mit tunk zum gucken und werde euch natürlich berichten und auch ein paar Bilder machen!

Gruß Uwe

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

3

11.12.2013, 17:59

Ja dann zumindest dir viel Glück Uwe.

Wer ist denn Ingo Dietrich ?

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

5

11.12.2013, 19:16

Ahhh alles klar,

Danke Claudia :!:

6

11.12.2013, 20:14

So, bin wieder zurück.
Es ist für mich schon etwas besonderes! Ich, mit 48 Jahren fühle mich sehr jung, und sehe natürlich auch so aus :love: .

Toll, sich mit hochmotivierten (durchaus jungen) anderen Züchten zu unterhalten. Ich habe heute Ingo mit Vereinskollegen getroffen. Wir haben uns gegenseitig geholfen unsere Tiere in die passenden Käfige einzusetzen. Angespannt :wacko: , träumend :rolleyes: , sachlich :sleeping: , tröstend :huh: und immer wieder zwischendurch auf wichtige Details eingehend.

Ich habe in meinem Wohnbereich keinen Gleichgesinnten. Um so schöner ist es sich auzutauschen 8o !!!!

7

12.12.2013, 23:52

http://www.westfalen-lv.de/Nationale/Dor…talog%20150.pdf

Ja nu, wer wie was :?:
Raus mit der Sprache :D

VG
Claudia

8

13.12.2013, 09:40

Hallo,
genaures, werde ich ab Sonntag abend berichten.

Nur so weit, mein Junghahn macht HV 96E. Darüber freu ich mich, als Züchter :D , besonders, denn ich musste mich wieder sehr früh auf nur einen :whistling: Nachzuchthahn festlegen.

Gruß Uwe

9

14.12.2013, 18:49

Impressionen Nationale 2013
»Lotta« hat folgende Dateien angehängt:

11

15.12.2013, 01:13

Der Althahn ist doch der Champion, oder? Warum hat denn der "nur" sg bekommen ?( , sieht doch toll aus! Und seeeehr feine Hennen! Schön hochbeinig, lang, super :)!

Eine Frage für mein züchterisch noch ungeschultes Auge: Für DIE perfekte Javaneserhenne müsste man den Schwanz von 013 an 007 haben, die wiederum mit der Farbe von 010 ausgestattet sein sollte.
Was meinst Du als erfahrener und super Züchter zu meinem diesem Augen- Blick? Bin ich damit voll ins Fettnäpfchen getreten, oder habe ich auch Auge :)?

12

15.12.2013, 17:28

Hy Andreas,
die Hennen 07 und 013 sind beide noch nicht mit der Mauser fertig. 07 ist für mich wohl die beste Javaneserhenne die ich bisher gezüchtet habe! Die einzige die ausgemausert hat ist die Henne 010.

Also die Hennen 07 und 010 stellen den idalen Typ in hohem Maße dar.

Der Champion ist als Althahn nicht so fein wie ein Junghahn. Z.B. die Kopfpunkte, da besonders die Reinheit der Ohrscheiben. Er würde von einem Preisrichter niemals einem Junghahn vorgezogen werden, es geht beim "Schönheitswettbewerb" halt um viele Kleinigkeiten. Du musst Dir das vorstellen als ob wir Beiden in einen Spiegel schauen (ich bin der Althahn :wacko: )

Da zählt es nicht das der Champion eine Außnahmeerscheinung ist. Ich denke seine Besichelung ist einzigartig! Für mich viel wichtiger: er vererbt es an seine Kinder, denn alle Junghennen sind Töchter von ihm 8o !

Gruß Uwe

13

15.12.2013, 22:13

Zitat

Du musst Dir das vorstellen als ob wir Beiden in einen Spiegel schauen (ich bin der Althahn )


Ach, ich werde zwar oft für 5- 10 Jahre jünger gehalten, aber soooo schlimm wird's nicht sein *denk* :D!
Danke für die Erklärungen, die Idee, dass der Champion als Althahn in den Kopfpunkten schon etwas gereifter ist und daher nicht mehr so hoch eingestuft wird wie der frische Junghahn, hatte ich in der Tat auch.

Und auja, die Besichelung stellt in weit heraus, aber ich finde, dass auch sein breiter Stand ganz individuell ist und ihn hervorhebt. Da der Junghahn verkäuflich ist (wenn ich das auf der Liste von Claudia so richtig gesehen habe), nimmst Du den Champion dann auch 2014 wieder in die Pflicht/ Zucht :)?

Grüße,
Andreas

14

15.12.2013, 22:52

Da bin ich mal froh, dass hier nicht über das sichtbare Alter von reiferen Hennen gesprochen wird :thumbsup:

Das Siegerhähchen hat mit Sicherheit seine Qualitäten bewiesen.
Im Grunde ist es schade, dass nur nach Äusserlichkeiten im ersten Lebensjahr geurteilt wird.

VG
Claudia

15

15.12.2013, 23:11

Das finde ich allerdings auch, zumal doch viele Tiere ihre wirkliche, auch innere Qualität, erst im Lauf der Zeit zeigen... Irgendwie wird das ganze Aussehen einer Rasse, bzw. eine Rasse überhaupt, doch nur an solchem Jungvolk festgemacht, das vielleicht auf dem Höchststand seiner Jugendentwicklung ist, aber sicher lange nicht auf dem Höchststand seines Lebens...
Wir hatten ja bis vor kurzem Sikahirsche. Wenn ich mir vorstelle, die würden ausgestellt... Da müsste man ja bei den Hirschen locker bis zum 8./ 9. Lebensjahr warten, weil sie erst da optimal im Geweih und der Konstitution sind, das Kahlwild erst im zweiten oder gar dritten Jahr...
Würde man von den zweijährigen Gabel- oder geringen Sechserhirschen auf die kapitalen schließen wollen, oh weh, da würden sicherlich Zukunftshirsche rausfliegen noch und nöcher, im Moment tolle, später aber eventuell total sich miss- entwickelnde drin bleiben...

So kenne ich eine Javanesische Zwerghenne, die wohl hv96 auf einer Ausstellung machte (2011), ab 2012 aber begann, überall weiße Federn zu entwickeln, was ganz und gar "unjavanesenhaft" ist... Wie ist der Zuchtwert einer solchen Henne dann einzuschätzen?
Als Momentaufnahme in der Jugend brillant, aber nur ein Jahr später hätte dieselbe Henne wahrscheinlich o.B. bekommen...
Das lässt mich mir immer so ein bisschen am Kopfe kratzen, ob die oft ausschließliche Bewertung solchen "Junggemüses", bzw. die bei gleichzeitiger AUsstellung eventuell herabgestufte Bewertung bewährter Tiere nicht die Entwicklung einer Rasse auch hemmen kann?
Ist keine Kritik, nur ein Gedankengang...

Noch eins: Ich weiß nicht mehr, ob das stimmt oder wo das war, aber gab es nicht mal Ausstellungen bei irgendeiner Tierart, wo man neben den Alttieren auch die Jungtiere bewertete, und so den Zuchtwert der Alten viel besser einschätzen konnte, als allein anhand des Aussehens, dass ja doch mehr oder minder eine Momentaufnahme ist?
Ich weiß datt nicht mehr...

16

17.12.2013, 20:42

http://www.westfalenhallen.de/messen/fue…chter-2013.html

Ich drücke den Teilnehmern alle Daumen!

VG
Claudia

nimmst Du den Champion dann auch 2014 wieder in die Pflicht/ Zucht :)?

Grüße,
Hallo Andreas,
selbstverständlich! Ich habe geplant Ihn mit den zwei besten Siegerhähnchentöchtern aus 2012, den zwei Siegerhähnchentöchtern aus Knut seiner alten Buschhenne (Siegerhähnchen siehe Bild) und der außergewöhnlichen weißen Buschhenne von Khg zusammen zu setzen.

Er ist ein absoluter Ausnahmehahn. Du müsstest ihn sehen, er glänzt wie eine Speckschwarte und ist alles in allem für mich ein absolutes Ideal.

Gruß Uwe
»Lotta« hat folgende Datei angehängt:

17

17.12.2013, 22:23

@ Lotta

Deine Tiere sehen richtig Toll aus :thumbsup: aber es ist eine Überflüssige Kommentar den die sehen immer gut aus :D

18

18.12.2013, 16:45

Oh ja, ich werde mir den Champion nächstes Jahr super gernst mal live anschauen :D!
Ich wünsche Dir, dass die Jungtiere aus der weißen Henne nicht überwiegend weiß werden, und vielleicht auch nicht gar so hochbeinig wie mein Schneevogel. Potential hat sie ja aber, das ist sicher 8o !

19

18.12.2013, 20:10

Potential hat sie ja aber, das ist sicher 8o
Es geht ja auch um Blutführung. Wir müssen uns darüber im klaren sein dass es über die Zeit nicht ohne fremdes Blut funktioniert!

Bedenkt dabei wie klein unser andequater Züchterkreis ist! Mir kommt die Henne von Khg gerade recht, außergewöhliches hat mich schon immer angezogen. Außerdem weiß ich wie viel Potential bei einer Zuchtverbindung mit den Tieren von Khg steckt. Fragt mal Setro!

Übrigens bin ich der festen Überzeugung dass die Wupperhühner auch über die kanadischen Buschhühner entstanden sind. Also enstanden unter Einfluss der Hühner die Anfang der siebziger Jahre über Fasanerien nach Deutschland kamen. Für mich die erste Welle der Verbreitung von den halbwilden Hühnern aus dem San Diego Zoo!

Warum werden die "Kreuzungstiere" feiner und eleganter? Völlig unüblich nach einer Kreuzung!

Diese Henne hat den Mohikaner wohl sieben mal in der Abstammung, was will man mehr. Sicher wird sie sich bei der Nachzucht, bedingt durch die Inzucht, extrem stark durchsetzen. Aber die Nachkommen müssten eigentlich einen ordentlichen Heterosiseffekt zeigen, also sehr gesunde viltale Tiere werden. Und die will ich!

Gruß Uwe

20

19.12.2013, 02:13

Gesund und vital ist mein Weißer, ihr wohl momentan einziger Sohn (?) auf jeden Fall.
Nicht einen Nieser hatte er diesen Herbst, wo der größte und kräftigste meiner ehemals drei Niederrheiner Gelbsperber- Junghähne auf Schlag Anfang September, wo das feucht- kühle Wetter begann, einen Schnupfen kriegte, der trotz Hilfsmaßnahmen nach drei Wochen immer noch nicht besser war, weswegen er dann schmeckte...

Zudem ist der Weiße ein Tänzer, und genau das will ich, weil das bedeutet, dass solche Hähne noch super instinktsicher und ursprünglich im Verhalten sind. Außer einem Sumatrahahn in einem Youtubevideo aus Asien habe ich noch keinen Hahn so feurig balzen gesehen wie meinen Weißen, der ja gerade mal ein halbes Jahr und vier Tage alt ist. Neulich hat er meine Zwergbrakelhenne umbalzt, und nicht wie so ein Haushahn nur so einen halbherzigen Kreiser getan und dann gemeint, es ihr gezeigt zu haben, nein: Ganze anderthalb volle Kreise hat der um mein altes Möwchen gedreht, und das nicht nur einmal, sondern zweimal. Und das mit einer Eindringlichkeit und einem Chuzpé, dass einem fast die Tränen der Ergriffenheit geflossen sind...
Der Weiße hat echt Pfeffer, und Mensch, ich kann's gar nicht oft genug betonen, der ist mir SO ein Gold wert!
Ich bin höllisch gespannt, wie er am Samstag, vielleicht auch schon Freitag Nachmittag, auf die neuen Hennen reagiert, die ich ihm möglichst (und erstmal abgeteilt) vorstelle, wenn die anderen Jungs gerade möglichst weit weg sind.

Ähnliche Themen