Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

12.03.2014, 19:40

Ihr habt ja Recht, ich bin mal wieder zu ungeduldig. Ich warte ab, bis eine entsprechende Zeichnung mit Hahn und
Henne zur Verfügung steht, auch wenn mir das Bild mit den beiden Hennen ausserordentlich gut als Vorlage gefällt.
Lupus

22

14.03.2014, 05:40

Hallo Lupus,

die Zeichnung kann selbstverständlich als Vorlage genutzt werden. Was jetzt das Bild mit Hahn+Henne anbelangt, so habe ich auf jeden Fall vor, eins zu zeichnen. Aber: Ich bin feierabends und samstags zur Zeit daran, an die Wohnung auf'm Dorf, wo ich hinziehe, einen Kellerraum und darauf zwei Räume anzubauen. Den Kellerraum habe ich gestern erst begonnen auf die neue Bodenplatte zu mauern. Und dann bin ich noch dabei, das Haus i. d. Stadt, wo ich dann ausziehe, zu entrümpeln (Zeug von drei Generationen). Nur die Hühner sind schon in ihr neues zuhause gezogen. Den Stall hatte ich nämlich als erstes gebaut :) - wenigstens etwas. Ich will damit nur sagen, dass es unter Umständen noch ein paar Monate dauern kann, bis die neue Zeichnung mit Hahn vorliegt. Da ich nur einmal im Jahr was zeichne bzw. sehr selten, geht mir das leider auch nicht so leicht von der Hand, so dass ich es mal eben zwischendrin erledigen könnte und wollte.


Also: Bild Hahn+Henne dauert leider noch; Bild Henne+Henne kann für "Pro-Buschhuhn-Zwecke" jederzeit verwendet werden.


Gruß
Robert

23

16.03.2014, 09:22

Endgültige Fassung

Hallo Robert,
ich warte mit den Hutabzeichen, bis Du die Zeichnung Hahn u. Henne fertig hast. Den Schriftzug würde ich so wie auf der Hennenzeichnung
belassen. Wenn Du die Zeichnung fertig hast, könnte ich neben den Hutabzeichen auch noch Aufkleber herstellen lassen.....
Viele Grüße
Dietmar

24

20.03.2014, 14:31

Buschhühner im Wiebachtal

In den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts gab es im Wiebachtal http://www.ig-wiebachtal.de/ eine wilde Population von Buschhühnern.

Siegfried Wurm bemalte jetzt für das Deutsche Geflügelmuseum http://www.thueringen.info/viernau-gefluegelmuseum.html einen

Zunderpilz Fomes fomentarius mit einem Motiv "Buschhühner im Wiebachtal".
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:
  • bw1.jpg (128,98 kB - 23 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2016, 17:21)

25

21.03.2014, 17:53

Oldie

In diesem Thread sind ja schon einige Buschhuhnzeichnungen und -Gemälde vorgestellt worden. Hierzu krame ich noch einen "Oldie" aus der
Schublade. Dieses Bild befindet sich in einigen Museen, die Buschhühner als Präparate ausstellen. Ebenso kann man das Schild auch in manchen
Tier- oder Vogelpark an den Buschhuhnvolieren finden.
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:

26

25.04.2014, 14:50

Hutabzeichen

Hallo,
50 Abzeichen/Broschen sind in der Fertigung. Wenn alles klar geht, bringe ich die Abzeichen mit zum Buschhuhntreffen.
Lupus
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:

27

23.05.2014, 08:38

Hutabzeichen

Hallo,
die Hutabzeichen nach buschhons Vorlage sind fertig. Ich werde die "Broschen" mit nach Neuhaus bringen.

Hallo buschhon,
kommst Du auch nach Neuhaus? Falls nein, sende mir doch bitte Deine Postanschrift per PN. Ich werde Dir dann 2 Abzeichen
mit der Post senden.
Viele Grüße
Dietmar

28

01.06.2014, 18:13

Buschhühner in Museen

Folgende Museen haben Buschhühner als Präparate in der Dauerausstellung
oder im Depot und zeigen die Hühner in entsprechenden Sonder- u.
Themenausstellungen:
http://www.zoologie.uni-rostock.de/sammlung/
http://www.ostpreussisches-landesmuseum.de/startseite.html
http://www.zfmk.de/
Diese Museen erhalten noch in diesem Jahr Buschhuhnpräparate:
http://www.jagd-fischerei-museum.de/start/
http://heimatmuseum-radevormwald.npage.de/
Das Deutsche Geflügelmuseum http://www.thueringen.info/viernau-gefluegelmuseum.html und das Schwabacher Stadtmuseum http://www.schwabach.de/stadtmuseum/00285.html zeigen Bilder, Requisiten aus dem Film "Vorsicht Buschhühner" oder Buschhuhngelege und Kükenpräparate.
Lebende Buschhühner bevölkern das Bergische Freilichtmuseum http://www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/de/startseite.html und erfreuen die Besucher durch eine reichliche Kükenschar.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

29

02.06.2014, 09:36

und wo ist der Mohikaner???? :?: ?( ;)

30

02.06.2014, 11:04

Museum Alexander Koenig

Der Mohikaner befindet sich mit einer Henne, 3 Küken und 10 Buschhuhneier im Museum Alexander Koenig http://www.zfmk.de/ in Bonn
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:

31

02.06.2014, 12:59

Aber leider nicht in der Ausstellung =(...

32

05.06.2014, 18:00

Jägerhut

Jägerhut mit Buschhuhnabzeichen und in Eichenlaub gefaßten Buschhahnsporenspitzen.
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:

33

11.06.2014, 21:15

Hallo buschhons,
auch wenn es bereits Abzeichen nach Deiner Zeichnung gibt, wäre eine entsprechende Zeichnung "Hahn und Henne" immer noch
von Interesse. Falls Du einmal ein solches Motiv zeichnen solltest, bitte unbedingt hier im Forum einstellen. Desweiteren habe ich
Abzeichen für Dich reserviert, benötige aber für den Versand Deine Anschrift.
Viele Grüße
Lupus

34

25.08.2014, 20:41

Die Welt ist klein

Ich hatte vor einigen Tagen Buschhons per Mail kontaktiert und ihm 2 Buschhuhnabzeichen als kleines Dankeschön für seine Zeichnungsvorlage angeboten. Daraufhin teilte mir Buschhons mit, daß er vor kurzer Zeit auf einer Hochzeit im Bergischen Land war. Der Brautvater H.W. aus Wermelskirchen habe auch Buschhühner, mit denen er erfolgreich Fasane und Rebhühner erbrütete. Außerdem würde mich ja H.W. kennen.
Und ob, 1969 erhielt ich meine ersten Buschhühner (Original Muntau-Tiere) von W.P. und H.W. aus Wermelskirchen. (beides absolute Profis in der Wildhuhnzucht, sei es Feld- oder Rauhfußhühner). Beide erhielten vor etwa 5 Jahren dann Buschhühner von mir für ein größeres Rebhuhnprojekt. So schließt sich der Kreis - praktisch ein "Doppelkreis", wenn man Buschhons noch einrechnet. Natürlich bekam H.W. heute auch ein Buschhuhnabreichen von mir.
Viele Grüße
Lupus

35

30.11.2014, 16:02

Die letzten 3

Hallo,
ich habe noch 3 Buschhuhnabzeichen zu vergeben. Interessenten bitte melden.
Viele Grüße
Dietmar
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:

36

21.11.2016, 10:30

Hallo,
ich bin zwar nicht mehr aktiv in der "Truppe", desweiteren macht mich der "Buschhuhnmarkt" etwas traurig. Im Gegensatz zu Andreas bin ich allerdings der Meinung, daß man gute Berichte mit guten Fotos (wie es Heidi mit den Javanesen super macht) der Buschhühner in den Foren einstellt, damit ernsthafte
Interessenten überhaupt wissen, wie ein Buschhuhn auszusehen hat. Nur was man kennt, kann man auch schützen.

Nach 5 Jahren wird ja das Prägewerkzeug für die Buschhuhn-Hutabzeichen verschrottet. Falls Interesse an Abzeichen besteht, würde ich nochmals 50 St.
dieser Abzeichen bestellen....... Interessenten bitte melden.
VG
Dietmar
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:
  • Hut.jpg (149,83 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 21.11.2016, 17:24)

37

22.11.2016, 08:09

OT:
Finde auch das gute Fotos und Infos mehr bringen als die Rasse tot zu schweigen.
WIE sollen die Leute sonst wissen was sie da haben (oder nicht)
Mehr über die Buschis und deren Mitbewohner: https://manus-wachtelei.blogspot.co.at/

38

22.11.2016, 09:55

Von "totschweigen", wie Du das so nett nennst, hat nie irgendeiner gesprochen! Oder habe ich da was übersehen?
Aber man sieht doch, wohin schon die relativ milde "Bekanntmache" führt, die betrieben wird- 90 % der angebotenen Buschhühner kannste gleich wieder in die Tonne treten, angefangen bei der unsäglichen *piep" von Klaus/ totenkoklaus, der mit seinen bunten "Zierbuschhühnern" alles erst so richtig in den Abgrund reißt...

Vielleicht sollte sich einer den Begriff Buschhuhn lizensieren lassen, dann kann man jedem, der unautorisiert Buschhühner verkauft, 'nen Strich durch die Rechnung machen, bzw. darf der dann erstmal 'ne Lizenz erwerben und Zahlemann und Söhne machen, wenn er weiterhin das Wort "Buschhuhn" in der Bezeichnung seiner Tiere verwenden will.
Na, vielleicht erkundige ich mich spaßeshalber mal, was es kostet, sich den Begriff "Buschhuhn" in allen Kombinationen markenrechtlich schützen zu lassen- anders wird dem Nepp kein Einhalt zu gebieten sein...

Heidi

Aussteigerin

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

39

22.11.2016, 10:32

Genau so Dietmar! Nur was man kennt kann man auch schützen!
Und wenn man von etwas so überzeugt ist , wie ich von meinen Tieren, dann steh ich auch dazu!
Werbung bis zu einem gewissen Maß gehört einfach dazu.

Scharlatane wird es immer geben, nur denen muß Einhalt geboten werden.
Dazu braucht der Neueinsteiger aber einen Vergleich, also Bilder und Berichte.
Problem ist allerdings, für die meisten Bilder hier muß man angemeldet sein.Besucher können Eure Bilder gar nicht öffnen.

40

22.11.2016, 11:18

Hallo,
ich bin zwar nicht mehr aktiv in der "Truppe", desweiteren macht mich der "Buschhuhnmarkt" etwas traurig. Im Gegensatz zu Andreas bin ich allerdings der Meinung, daß man gute Berichte mit guten Fotos (wie es Heidi mit den Javanesen super macht) der Buschhühner in den Foren einstellt, damit ernsthafte
Interessenten überhaupt wissen, wie ein Buschhuhn auszusehen hat. Nur was man kennt, kann man auch schützen.

Nach 5 Jahren wird ja das Prägewerkzeug für die Buschhuhn-Hutabzeichen verschrottet. Falls Interesse an Abzeichen besteht, würde ich nochmals 50 St.
dieser Abzeichen bestellen....... Interessenten bitte melden.
VG
Dietmar

Hallo,
ich bin zwar nicht mehr aktiv in der "Truppe", desweiteren macht mich der "Buschhuhnmarkt" etwas traurig. Im Gegensatz zu Andreas bin ich allerdings der Meinung, daß man gute Berichte mit guten Fotos (wie es Heidi mit den Javanesen super macht) der Buschhühner in den Foren einstellt, damit ernsthafte
Interessenten überhaupt wissen, wie ein Buschhuhn auszusehen hat. Nur was man kennt, kann man auch schützen.

Nach 5 Jahren wird ja das Prägewerkzeug für die Buschhuhn-Hutabzeichen verschrottet. Falls Interesse an Abzeichen besteht, würde ich nochmals 50 St.
dieser Abzeichen bestellen....... Interessenten bitte melden.
VG
Dietmar
Moin Dietmar,

ich hätte wohl Interesse an ein paar Abzeichen. Ich weiß das ich mit meinen Bildern hinterherhinke und meine Galerie zeigt auch nch zu wenig. Marius und Frank hatten schon ein paar Bilder bekommen da wir noch über Whatsapp in Kontakt sind. Ich gucke mal das ich vernünftige Bilder mache mit dem Handy ist es ziemlich schwer.

Gruß
Onno