Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

21

30.03.2017, 21:58

In einigen Tagen werde ich dann Schieren und schonmal sagen wie viele sich entwickeln, werde die anderen aber dann noch einige Tage am Rand im Brüter lassen um es wirklich zu 100% sagen zu können.

22

14.05.2017, 15:14

Moin Marius!

Hier kommen die versprochenen Fotos! :D

Aus 11 Eiern (Ein Ei ist beim Versand kaputtgegangenen) sind 5 Küken geschlüpft. Ein Buschhuhnküken ist auch mit dabei.

Ich freue mich schon auf deinen Besuch. ;)













Gruß Marius

23

14.05.2017, 17:09

Sehen sehr interessant aus ;)

24

14.05.2017, 22:35

Hallo Marius,

wow, danke für die schönen Bilder! Schauen toll aus!
Krass, wie die sich schon verändert haben seit den Bildern die du mir das erste mal geschickt hast.
Vorallem auf dem letzten Foto kann man den kräftigen Schnabel sehen, den auch die Mütter hatten. Im Vergleich zu meinen anderen Hühnern dort hatten die quasi Geierschnäbel.

LG Marius

25

10.07.2017, 20:04

Kleines Update

Aus den 5 Küken sind 3 Hähne und zwei Hennen geworden.

Vor ein paar Wochen haben sich der helle Hahn und sein schwarzer Bruder so strak bekämpft so dass ich sie abgeben musste/wollte.







Es hat sich auf Anhieb ein sehr guter und erfahrener Halter gefunden:
http://kampfhuehner-voerde.de.tl/

In meinem zweiwöchigen Urlaub ist leider der übriggebliebene schwarze Hahn verschwunden, seine beiden Schwestern gehen zum anderen Marius oder ggf. noch eine Henne zu dem Kampfhuhn-Züchter.




Beste Grüße
Marius

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

26

10.07.2017, 21:48

Könnte man eigentlich von dem Kampfhuhnzüchter dann ggf. nochmal Bruteier bekommen? Die Hühner faszinieren mich immer wieder...

Zum Beispiel mal ihre Flugkünste. Ich habe sie mal mit Meinen anderen Junghühnern verglichen. Die Küken sind quasi von einem Vorsprung geflogen. Die Küken mit Wildblut flogen ca einen Meter weiter als die ohne, die ohne landeten anfangs auch noch sehr tollpatschig, das gab dich aber nach ca einer Woche. Die wilden landeten sofort sehr sanft. Die Palmitas haben mich aber sehr überrascht. Im Gegensatz zu den Buschhühnern in ihrem Alter, haben sie nicht an Höhe verloren und landeten auf dem Dach eines Gartenhauses, welches genau so weit entfernt war wie die Strecke, die die wildblütigen schafften.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jan« (10.07.2017, 21:58)


27

11.07.2017, 14:50

Hey Marius,

die Hennen schauen super aus. Danke für die Fotos!

Jan, wie schauts denn bei dir aus - Hahn oder Henne?

LG Marius

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

28

11.07.2017, 15:24

Mittlerweile bin ich mir sicher - zwei Hennen! Beide schwarz (kein brauner Hals) mit wenigen weißen Federn an den Flügeln. Die eine ohne Kamm und die eine mit einem kleinen Erbsenkamm. Ich denke sie stammen von der Henne ab die ihre Schwanzfedern beim Fang verloren hat?

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

29

12.07.2017, 22:52

Wirklich sehr interessante und tolle Bilder DIN,

gut das ich keine Einschätzung zur bestimmung der mitwirkenden Rassen machen muss....sehr sehr schwierig.

30

13.07.2017, 12:36

Hallo Jan,

deine beiden Hennen stammen vmtl. von der schwarzen Henne ab, von der ich Fotos gepostet hab. Die andere, die alle Schwanzfedern verloren hat, sah aus wie die beiden bei DIN.

Hallo Heimdall,
nach mehr Recherchen scheinen alle, Hahn und Hennen, Kampfhühner der Rasse "Gallio Americano" zu sein, die Hennen im schwarzen Farbschlag.

LG Marius

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

31

13.07.2017, 18:16

Also sind es doch alles Kampfhühner? Aber die Hennen im Wald waren doch Mischlinge, oder?

32

14.07.2017, 11:42

Hmm, es ist mir immernoch ein Rätsel. Laut dem Halter sollten es ja Kikeras sein, mit denen haben sie aber keine Ähnlichkeit. Im Internet finde ich ein paar wenige Fotos von schwarzen Hennen, wenn ich Gallina Americana negra eingebe, die der einen großen Henne sehr ähneln: https://www.google.de/search?q=Gallina+A…eJB918VQdSW0MM:
Sind auch Kampfhühner - aber wohl eine andere Rasse: Pedraglio
Die ganz schwarze Henne, die whs. die Mutter deiner 2 Hennen ist, sah vom Typ her wieder ein bisschen anders aus.

Die Zwerge schauen schon ähnlich aus wie die Großen, aber k.A. obs dieselbe Rasse ist. Es kann gut sein, dass noch was anderes mitgespielt hat, aber hauptsächlich sind es wohl Kampfhühner.

LG Marius

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

33

14.07.2017, 16:50

Ich vermute mal, dass er Kikera-Kampfhuhnmixe hatte, die Kikeras waren doch nur zum brüten, also alles Hennen. Die Henne die vermutlich die Mutter meiner Hennen ist, ist doch die schwarz-Weiße, Also die wildlebende Kikera und Gallinas especial di canario Mixhenne, oder? War dein Kampfhahn eigentlich schwarz? Vermutlich schwarz/wildfarbig oder? Also mich würde ja interessieren was da so alles mitgemischt hat.

34

20.07.2017, 11:01

Ich hab bei ihm keine einzige Henne gesehen, die aussah wie eine Kikera. Ich denke das hat er nur gesagt, weil er's nicht besser wusste.
Die Mutter deiner Hennen ist whs. die schwarze Henne, von der ich Fotos gepostet hab. Von der schwarz-weißen Mixhenne hab ich keine Eier mitgenommen.
Der Hahn war weizenfarbig glaube ich.
Was alles mitgemischt hat, kann man wohl nicht mehr sagen, aber wie gesagt wird's hauptsächlich Kampfhuhn (Gallo Americano) sein.

LG Marius

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

35

20.07.2017, 17:55

Bist du dir sicher? Könnten nicht Evt Eier von ihr dabei gewesen sein? ?( Die Hennen haben beide weiße Federn. Ich bin mal gespannt wie die Küken aussehen werden

36

23.07.2017, 13:07

100% nicht. Die schwarze hatte ebenfalls weisse Federn an den Flügeln.

37

05.08.2017, 20:31

Zwar nicht La Gomera; aber auch da gehts um verwilderte Hühner http://www.spektrum.de/news/machten-verw…gaengig/1402464
Mehr über die Buschis und deren Mitbewohner: https://manus-wachtelei.blogspot.co.at/

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

38

06.08.2017, 08:33

Zwar nicht La Gomera; aber auch da gehts um verwilderte Hühner http://www.spektrum.de/news/machten-verw…gaengig/1402464
Ja, die Hühner von Kauai finde ich auch interessant, aber die sind auch zum Teil mit Bankivahühnern gekreuzt. Habe schon viele Fotos von Ihnen gesehen, auch mit Küken :D

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

39

05.11.2017, 14:02

Zwar nicht La Gomera; aber auch da gehts um verwilderte Hühner http://www.spektrum.de/news/machten-verw…gaengig/1402464
Im Moment stehe ich in Kontakt mit jemandem, der auf Kaua'i lebt. Er könnte mir Bruteier oder sogar Tiere verkaufen, aber der Transport ist eben eine doch ziemlich große Hürde. Eine der Hennen die er hat ist wildfarbig und hat grüne Beine. Sollte das ganze wirklich klappen und ich kann Bruteier oder sogar Hühner bekommen, könnte ich auf jeden Fall welche abgeben, sollte das in eurem Interesse sein. Die Hühner haben nämlich auch einen Bankiva-Anteil.
Viele Grüße,
Jan

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

40

19.04.2019, 19:10

Wow, die Palmitas Erstaunen mich immer wieder. Ich habe den Hühnern heute Sonnenblumenkerne gefüttert. Dann konnte ich beobachten wie sie die Körner mit dem Schnabel auf dem Boden aufknackte und den Kern ohne Schale aß. Das hab ich ja noch nie erlebt... Weil Marius mich darum bat habe ich auch einmal zwei Bilder angehangen. Sind zwei verschiedene Hennen. Gruß Jan
»Jan« hat folgende Dateien angehängt:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen