Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

341

09.03.2017, 20:28

Dito Uwe,

kann ich nur bestätigen.
In allen 3 Gruppen scharren die Küken ab 2. Tag durch das gesamte Kükenheim. :D einfach herrlich anzusehen. 8)
Meine Kükenheime haben noch nie so ausgesehen.

342

09.03.2017, 20:35

Hi Heidi,

unglaublich selbst für mich.

Qualität?

Vitalität durch gezielte Zuchtauswahl?

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

343

09.03.2017, 21:02

Hy Uwe,

na klar, was soll es sonst sein? ;)
Die Zuchtauswahl halte ich persönlich für das allerwichtigste, gefolgt von der Vitalität.

Es ist der Wahnsinn was in den Kükenheimen abgeht, ich hab hier täglich den Vergleich zu einer anderen Rasse.Das sind dagegen Schlaftabletten. :)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

344

09.03.2017, 21:42

Ach Uwe, da fällt mir grade ein.
Die Küken schlafen bereits Ende der 2. Woche teilweise auf der Wärmeplatte. Und meine Temperaturen stimmen. ;)
Also wundere dich dann nicht.

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

345

09.03.2017, 22:22

Hallo Heidi, müsste das rezessive weiß nicht jegliches braun und rot überdecken ?( Dominant kann es ja nicht sein...

346

09.03.2017, 22:27

Ob du es glaubst oder nicht, heute 4 Tag und die ersten liegen tagsüber in den Ecken. Sie sitzen teilweise schon auf der Wärmeplatte.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lotta« (09.03.2017, 22:34)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

347

09.03.2017, 22:29

Ich hab nicht von tagsüber gesprochen , nein nein nein, ich rede von nachts !

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

349

09.03.2017, 22:40

Die schlafen nachts ab Ende 2. Woche nicht mehr unter der Wärmeplatte sondern drauf.
Das gabs hier noch nie.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

350

10.03.2017, 09:58

Hallo Heidi, müsste das rezessive weiß nicht jegliches braun und rot überdecken ?( Dominant kann es ja nicht sein...


Das gleiche Phänomen gibt es auch bei wildfarbigen Araucana,die Tiere bekommen leicht braune/rötliche Brust.

351

10.03.2017, 17:52

Hab zwar nur Mixe; aber die Buschimixe + Araucana fallen da auch aus der Reihe.
So kurz hatte ich die Platte noch nie an!
Wenn ich mir da die andern angucke...
Scheintot sind die dagegen.
Mehr über die Buschis und deren Mitbewohner: https://manus-wachtelei.blogspot.co.at/

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

352

10.03.2017, 20:00

Das kenne ich Wurli....aber da gibt´s noch ne Steigerungsform. ;)

Ürigens ...heute krähte das erste Hähnchen aus Runde 1, na ja muß noch üben. ^^

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

353

10.03.2017, 20:16

So einen Frühstarter hatte ich auch schon. Das war aber mehr so ein Piepsen :D Schwer zu erklären, aber war halt ein gepiepstes Krähen...

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

354

10.03.2017, 20:21

Wie alt war der da ?

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

355

10.03.2017, 20:24

Ich schätze so 2 bis 3 Monate... Weiß es aber nicht genau..

356

10.03.2017, 20:32

Es geht hier um, so denke ich, sieben Wochen?

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

357

10.03.2017, 20:33

Der von heute ist mal grade 8. Woche. :D

Ich bin bei solchen Hähnchen immer vorsichtig.
Bei meiner 1. Kunstbrut hatte ich ein Hähnchen, krähte plötzlich morgens im Kükenheim.4. Woche !!!!
Entwickelte sich zum triebgesteuerten Etwas.
Als ich ihn später zu Tisch bat....staun staun......doppelt so große Hoden wie sein Nestbruder.
Deshalb sind bei mir heute zuerst mal alle Alarmglocken angegangen. :rolleyes: Den werde ich im Auge behalten.

https://www.youtube.com/watch?v=awIs6Sr1j2o

358

10.03.2017, 21:01

Man muss den frühen Krähversuch nicht überbewerten. Auch die Küken haben bereits ihre momentane Ordnung untereinander. Das wechselt immer wieder.

Wenn sie ab der zwölften Woche böse werden, Breitseite zeigen oder sogar angreifen, ist Hopfen und Malz zu 90 % verlohren.

Mein Tipp, die Junghähne nicht betüddeln und nur füttern. Keinen näheren Kontakt und strammes vorgehen. Zügig durchgehen ohne Rückdicht, wer im Weg ist merkt es.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

359

10.03.2017, 21:35

Auch wenn das für Dich als Mann schwer vorstellbar ist....ich zähl nicht zu den Frauen die ihre Hähne betüddeln. ;)

360

10.03.2017, 22:06

Hi,

schon klar. ;)

Nur ist über dieses Thema in den letzten 10 Jahren schon so oft geschrieben worden. Man wiederholt sich immer wieder für neues Puplikum.

Die Strategen, zu denen ich mich mitlerweile auch zähle, werden hier wenig berücksichtigt, bzw. wird ihre Erfahrung kaum gewünscht.

LUPUS schrieb mir und wollte gerne wieder was von mir lesen. Ich frage mich, was denn noch, für wen?

Ich habe hier mal in den alten Sachen gestöbert. Steht alles mehrfach ausführlich beschrieben und erklärt.

Wer will denn hier die Erfahrung der Leute die das was diese Hühner ausmacht, hören?

Mein Anflug tut mir leid, aber wenn ich mir von einem jungen Mann die Zucht und Vererbung erklären lassen soll, ne danke. Eventuell sollten die immer neu auftauchenden ZÜCHTER sich nach der neueren Geschichte hier im Forum belesen.

Meine Linie ist seit 11 Jahren auf Gesundheit und Vitalität selektiert. Niemals hat mich jemand gefragt, wie hast du das gemacht?

Na ja, ich bin es Dietmar schuldig.

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen