Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

321

01.03.2017, 21:24

Die weissen Hühner haben eine ziemliche Palette an Kükenfarben.
Die hellen auf dem Bild sind alle weiss oder rotgesattelt geworden.
»Claudia« hat folgende Datei angehängt:
  • kueken.jpg (367,95 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 27.05.2017, 11:38)

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

322

02.03.2017, 01:38

Der Schneevogel von Andreas ist ebenfalls ein Sohn vom Champion.
und aus der weißen Mohikaner-Tochter(Enkelin)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

323

02.03.2017, 04:10

Das ist mir bekannt Karl Heinz.
Beim Schneevogel kreuzen sich die weißen Gene.Auf der einen Seite Charles - auf der der anderen Seite die weisse Mohikanertochter.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (02.03.2017, 04:17)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

324

02.03.2017, 04:25

Tag 21 läuft....

Mittlerweile sind alle Küken aus Siegertochter und Knuthenne bereits geschlüpft. :thumbsup:
Mehr heute Abend nach dem öffnen.

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

325

02.03.2017, 16:14

Sehr Interessant, Charles hat dann wohl rezessives weiß, welches er an den Schneevogel vererbte. Ich finde das rezessive weiß am interessantesten. Ich verstehe allerdings nicht wie die Deutschen Buschhühner dominantes weiß tragen können, das müsste man dann ja in jeder einzelnen Generation sehen ?( Außerdem müsste es ja rotgesattelt sein

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

326

02.03.2017, 18:48

Ja ja....immer diese Spalterbigkeit...........


Besser kann ein Zuchtjahr fast nicht anfangen. :)

Runde 1 ( 36 aus 39) läuft seit Anfang der Woche im Außenstall.




Während Runde 2 (40 aus 41) natürlich noch im Kükenheim läuft.




Und heute Morgen, noch bevor der 21. Tag zu Ende ging, schlüpften im Brüter die letzten beiden Küken der Runde 3.

100 % - besser geht nicht - 39 aus 39. :thumbsup:



In der Zucht standen sowohl Tiere von mir als auch von Uwe.

Champion x Tochter aus Siegerhähchen (Mutter von mehreren Hv 96 Tieren)
Champion x Althenne orig.Leipold (selbst Hv 96 in Ulm)
Champion x Knuthenne (selbst Hv 96)
Champion x meine Tauschhenne (unbekannte Herkunft)

Arnaud x Setrohenne (Mutter von 2 Hv 96 Tieren)
Arnaud x meine Championtochter (sg 95 in Dortmund)
Arnaud x Liebe (Vater- Sohn vom Champion x Knuthenne Hv 96 in Leipzig,Mutter Knuthenne Hv96)

Und jetzt hab ich ne Menge zu tun.
Anfang nächster Woche starte ich den Brüter mit den Eier aus Champion x Arnaudtochter und der wildfarbenen Henne.

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

327

02.03.2017, 19:09

was machst du dann mit so viel Nachzucht? Ich würde da dann gar keinen Unterschied mehr erkennen um die besten zu behalten :D Hast du jedes Jahr so viele Küken oder nur dieses mal? Ich bin schon mal gespannt auf die wildfarbenen Küken :thumbsup:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

328

02.03.2017, 19:38

Was soll ich denn mit nur ein paar Küken ?
Ich bin Ausstellungszüchterin und selektiere meine Tiere bereits kurz nach dem Schlupf auf gute 5-Fünfzehigkeit.
Das heißt wenn man 50 % gute Zehen hat ist man verdammt gut.

Ich hab immer Leute die gerne meine Küken aufnehmen.
Im letzten Jahr hat das Wildfreigehege Hellenthal Tiere von mir bekommen.
Da müßte ich unbedingt noch mal hin.....schauen was aus denen geworden ist.

Meine diesjährigen gingen an eine Privathalterin, die die Tiere groß zieht, die war ich diese Woche sogar besuchen. ^^


Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

329

02.03.2017, 20:00

Ich finde es gut, wie konsequent du die neuen Besitzer deiner Hühner besuchst :thumbup: Das mit der 5. Zehe ist ja so ne Sache. Ich finde es Schade, wenn man über 50% nur deswegen aussortieren muss. Berücksichtigt man dann noch die anderen charakteristischen Merkmale Javanesischer Zwerghühner (Kamm, Kehllappenlos, Schwanzfedern) und noch die Gesundheit, dann bleiben wahrscheinlich wirklich nicht sehr viele über :( Darum ist mein Ziel ja auch, die 5. Zehe in meiner Zucht komplett rauszuzüchten und dabei etwas vereinheitlichen (grüne Beine). Ich würde niemals ein gutes Tier aussortieren, nur weil die Schwanzfedern nicht im richtigen Winkel zum sonstigen Körper stehen. Aber genau das ist ja das Ziel der Ausstellungszucht und wahrscheinlich wesentlich schwieriger. Nur das Ziel ist mir unbekannt, will man dabei die Rasse verbessern, oder geht es nur darum auf Ausstellungen erfolgreich zu sein? Ich denke jeder hat da seine eigene Meinung, aber was denkst du, bzw denken die anderen? Ich wünsche dir natürlich weiterhin Erfolg :)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

330

02.03.2017, 20:20

Über die 5- Zehigkeit brauchen wir nicht diskutieren, gabs hier im Forum bereits zur Genüge.
Die gehört einfach zum Rassestandard und Punkt.
Ein Ausstellungszüchter trägt maßgeblich dazu bei das eine Rasse dem Standard entsprechend weiter vermehrt wird, und nix anderes mache ich.
Selbstverständlich versuchen wir das javanesische Zwerghuhn zu verbessern, besser geht immer.Dafür gibt es Beispiele.

Natürlich will man auf der Ausstellung erfolgreich sein, aber an allererster Stelle steht Vitalität; denn ohne die gäb es solche Schlupfergebnisse nicht.
Die Schönheit alleine bringt nicht viel.

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

331

02.03.2017, 20:32

Das finde ich gut :) Aber ich denke nicht für alle Rassen steht dabei die Vitalität an erster Stelle... Das ist auch einer der Vorteile der Javanesen

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

332

02.03.2017, 20:43

Ich züchte mit jede Menge Herzblut und Hingabe und werd nie vergessen - ein Huhn ist ein Individuum!

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

333

02.03.2017, 20:45

Da kann ich dir nur zustimmen, viele Züchter nehmen das überhaupt nicht Ernst und für sie gibt es keine Individuen :thumbdown:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

334

06.03.2017, 10:08

Seit gut 14 Tagen läuft der Champion jetzt mit Arnaud - Tochter(aus Buschhenne) und einer der beiden wildfarbenen Hennen.
Ab heute werden Eier gesammelt. :)


Hmmm....eigentlich wollte ich ja 14 Tage sammeln, aber die wildfarbene Henne hat beschlossen zu brüten. Also sind´s leider nur 8 Tage geworden.

8 Eier der Arnaud-Tochter und 7 der wildfarbenen Henne liegen soeben im Brüter.Und jetzt heißt es warten...........


335

06.03.2017, 12:22

Für 8 Tage eine enorme Ausbeute. Was machst du das die Tiere so gut legen?

;)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

336

09.03.2017, 16:50

Tag 4

Der Champ ist auch im 5. Lebensjahr eine echte Granate! Eben ein "Produkt" harter konsequenter Selektion. ;)

Alle 15 Eier sind befruchtet. :thumbsup:
Jetzt heißt es wieder warten......bis Tag 21 ...oder vielleicht Tag 20.....oder doch Tag 19.....wir werden sehen. :)

337

09.03.2017, 17:14

Hallo Heidi,
seine Kinder und Enkel machen ebenso weiter

50% meiner Küken schlüpften am 19 Tag. Ich habe bereits am Ende des 19 Tag´s ausgenommen. Am zweiten Lebenstag scharrten die Küken nach ihrem Futter wie die Grossen :thumbup:

Das ist das Erbe der Bankiva, steckt wohl noch viel drin in den Javanesern!

Das Gelege des Bankivahuhns besteht aus 5-6 etwa 30 g schweren Eiern, deren Farbe je nach Unterart etwas variert. Mit 19 Tagen ist die Brutzeit um zwei Tage kürzer als beim Haushuhn (RAETHEL, 19888).

Jan

Anfänger

Beiträge: 192

Wohnort: Kreis Soest

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

338

09.03.2017, 19:42

Wie sieht eigentlich das hellere Küken mittlerweile aus? wird es weiß? oder eine andere Farbe? Ich hoffe du machst bald wieder Bilder ;)

339

09.03.2017, 20:19

Ich habe 7 davon. Sie werden nicht weiss. Die Hennen haben eine rötliche Brust und die Hähne je nach Ausprägung rot im Gefieder.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 413

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

340

09.03.2017, 20:25

Es gibt nämlich keine reinweissen Javaneser. ;)

Bilder von Dienstag und Mittwoch








Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen