Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

141

22.11.2015, 14:21

Dass das Küken aufgrund der 5 Zehen und Zehenstellung nicht aufbaumen konnte, glaube ich nicht.
Ich durfte leider die Erfahrung machen, das ich ein Küken mit furchtbaren Zehen bekommen hatte, so ziehmlich alle Zehen sind krumm und irgendwie sieht es total unstabil aus. Anfangs hatte es ihre schwierigkeiten, aber die hat sie schnell hinbekommen und bewegt sich genauso wie alle anderen- aufbaumen kein problem!

Ich bin mir nicht sicher, ob es durch "schlechte" Gene entstanden ist oder durch eine schlechte Brut. Bei der Brut gab es auch 3-4 Tage vor Schlupf Komplikationen, aber ob es dadurch enstand, weiß ich nicht.

Vermutlich hatte dein Küken einfach nur verdammt schlechte Gene abbekommen und der frühe Tod war vorprogrammiert.

142

22.11.2015, 14:40

Hy!

Ich habe so rausgehört, dass das Hähnchen eher gestorben wurde oder noch wird- Frikassee ist ja auch mal was leckeres *schmatz*...

Ich meine schon, dass es wegen der Zehen nicht aufbaumte, denn schau mal: Die fünfte Zehe ist für das Huhn selbst vollkommen nutzlos- bewegt sich nicht, krümmt sich nicht, ragt da einfach so in der Gegend rum. Ist nur da, weil 's sich dominant vererbt und einer da ein wesentliches Rassemerkmal draus erkor.

Heidi hat's ja nochmal genauer erläutert, aber auch schon das Bild zeigt, dass die fünfte der vierten völlig im Wege ist, und die vierte daher von der fünften an der Ausübung ihrer Funktion gehindert wird.

Wundere mich, dass einer meiner diesjährigen Junghähne problemlos aufbaumen konnte, bei dem die vierte Zehe so lang wie die fünfte war, und auf voller Länge mit dieser verwachsen. Beide entsprangen aus einem Grundglied, das eigentlich allein zur vierten Zehe gehörte. Da wird die vierte die fünfte wohl mit gebogen haben, und nur darum konnte der sich auf der Stange halten.

Alles in allem finde ich es zunehmend ungeil, dass man allein wegen der Zehen ein Drittel bis Dreiviertel der Küken in den Kuchen hauen kann, Tiere, die ansonsten ideal wären, und werde daher bei meinen Buschtieren und deren Ergebnissen auf vier Zehen selektieren.
Kommt nochmal was ideales fünfzehiges, geht das in die Javaneserzucht, ansonsten bin ich mit diesem, in manchen Ausprägungen hart an der Grenze zur Qualzucht stehenden Merkmal so ziemlich durch.

Nicht wieder böse werden, ich komme halt für mich mehr und mehr zu dieser Konklusion- muss ja niemand anderer auch so sehen ;).

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 424

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

143

22.11.2015, 15:03

Vollkommen richtig !

Nr 1 wurde gestorben
Nr 2 ist gestorben
Nr 3 wurde gestorben

Wie ich schon geschrieben habe , es hat weder aufgebaumt noch Flugversuche gestartet!

Was bitte soll ich mit solchen Tieren? Das hat auch nix mit Tierliebe zu tun!
Normalerweise würde das die Natur erledigen......

Ähnliche Themen