Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

19.12.2013, 20:05

Besuch bei Okina75

So,
nach langem hin und her begebe ich mich morgen auf eine Reise.

Ich möchte Okina75 besuchen und ihm bei diesem Besuch vier Junghennen mitbringen. Zwei Tiere aus meiner Zucht und zwei aus der Zucht von meinem Kumpel Knut. Sie sollen die Damen von seinem weißen Junghahn "Schneevogel" (Javaneser x Buschhuhn) für die Zucht 2014 werden.

Ich hoffe das mich "via michelin" veräppelt, es sollen 3,5 Stunden Fahrt sein!

Gruß Uwe

2

19.12.2013, 22:28

Huhu!

Guck doch einfach bei Google Maps. 2,5 Stunden. Relativ lange für die kurze Strecke ;)

Welches Farbziel verfolgt Ihr bei der Verpaarung?

VG
Claudia

3

19.12.2013, 23:01

Farbziel *öhm, kopfkratz*?
Nein, im Ernst, ich muss erstmal kucken, wie mein Weißer genetisch gestrickt ist...
Sein Opa ist ja Charles, der offenbar rezessives Weiß trägt, da der Vater (Champion) ja goldhalsig ist. Seine Mutter (die weiße Buschhenne von khg) wird vermutlich (vermutlich!) dominantes Weiß tragen, da mein Schneevogel in den Nebensicheln ja eine halb schwarze dabei hat, und im Sattelbehang auch ein/ zwei dunklere zu bekommen scheint...
Ich gehe in der Nachzucht daher erst mal von weiß, goldhalsig und eventuell auch rot gesattelt aus, vielleicht kriege ich ja auch so schön gescheckte Henne, wie Du sie hattest, Claudia :). Ich werde mich da aber mit dem Uwe natürlich genauer koordinieren, welche Farben etc. dann gefördert werden, weil das Ganze ja auch Hand und Fuß haben, und nicht nur bunte Buschhühner ergeben soll.

Der Uwe kommt im übrigen auch nicht umsonst hierher: Seinerseits nimmt er einen goldhalsigen Junghahn mit (Halbbruder meines Schneevogels mit selbem Vater), den ich solange aufgezogen habe, und dessen Mutter die wohl letzte Henne der alten Neuhaus- Linie ist, mit der er die Linie erhalten soll. Und das ist ein höllisch hübsches Hähnchen!
Gerade von Halsansatz bis Schwanzende, super lang, lackreich, grünfüßig, 1a Zehentrennung, klein, zierlich, keine Kehllappen, kleiner, schön dreireihiger Erbsenkamm. einzig die Ohrscheiben haben einen grünlichen Touch... Der beringt und ein paar Monate früher geschlüpft hätte bestimmt in Dortmund auch 'nen hv abgestaubt ^^.

Ich freu' mich schon urig, und bin baff, dass es nun sogar vier Hennen werden 8o !

PS: Ich finde es auch wahnsinnig lange, was der arme Uwe da fahren muss... Wenn ich bedenke, dass wir früher zur Oma von Berlin nach Alsfeld 4 Stunden gefahren sind (inkl. zweimal über die DDR- Grenze). Aber ich schätze mal, das ist viel Gegurke durch die kurvenreichen Berge :/...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas75« (19.12.2013, 23:08)


4

20.12.2013, 21:30

Nabend,
es geht rauf, runter, links, rechts, dann einen Kilometer gerade aus. Jetzt fangen wir von vorne an: es geht rauf, runter....... :thumbdown:

Ja, wer quer durch Sauerland und Siegerland fahren muss, der ist am Arsch! Es sind gut drei Stunden Fahrt bis zu Okina75! Wenn ich fliegen könnte wäre ich in einer guten Stunde dort ;(

Aber: einen solch versierten Gesprächspartner hat man nicht alle Tage 8o ! Da gibt es einen "jungen" Mann, der weiß wovon er redet!!!

Es hat mir allergrößte Freude bereitet mich mit Andi zu unterhalten und seine Tiere zu begucken. Ich bin davon überzeugt das wir da einen echten Mitstreiter gefunden haben.

Wenn Ihr mal ornithologische Fragen habt, Okina75 weiß es, ganz sicher :!:

5

21.12.2013, 00:49

Danke für die lobenden Worte ^^!
Auch mich hat der Besuch ganz tief beeindruckt (und wird noch lange nachhallen), und wenn es irgendwann mal einen "internen" Sonderrichter für Javanesische Zwerge geben sollen sollte, dann hat Uwe ganz klar meine Stimme! Ein Fachmann durch und durch, der es versteht, sein Wissen nach außen zu tragen und nicht zögert, wie sagt man?, den Bock bei den Hörnern zu packen?

Freut mich, dass Du heil wieder zuhause angekommen bist. Die Hennen musste ich gar nicht im Dunklen greifen und einzeln rübersetzen, sondern habe, da sie mir sehr ausgeglichen und ruhig genug wirkten, zum richtigen Dämmerungszeitpunkt (nicht mehr hell genug zum kopflosen Türmen, noch nicht zu dunkel zum panischen Ausweg suchen) das Türchen aufgemacht, worauf sie langsam rauskamen und etwas Kies pickten. So dann habe ich die vier Ladys langsam in die richtige Richtung "gedrückt", wie der Waidmann sagen würde ;), und die restlichen 2/ 3 m waren dann in Sekunden hinter sich gelegt. Haben etwas getrunken, etwas gefressen, und dann kam auch gleich das Licht aus.
Und eine der vier hat auch gleich ein Ei im "Eingewöhnungskäfig" gelegt ^^!

Tausend Dank, Uwe, für den wunderbar anregenden Vormittag und die wunderschönen Hennen, gegen die meine Alt- Javaneserhenne wirklich wie so ein alter Sumpfgeier wirkt :D . Feine, schlanke Hühnchen von wirklich erlesener Eleganz und Aussehen.
Ich glaube beinahe, ich könnte Blut lecken, und mich doch auch für die penible Rassezucht begeistern, zumal es bei unseren Hühnchen ja noch auf viel mehr Attribute ankommt als auf's bloße Aussehen.

Ganz lieben Gruß,
Andreas

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

6

21.12.2013, 01:12

Hallo
der Schneevogel scheint ja ein feines Kerlchen zu sein.

7

21.12.2013, 01:28

Auja, khg, ich bin ehrlich ganz hin und weg!
Es kann zwar immer noch ein Glückstreffer sein, aber wenn man bedenkt, dass er aus dem ersten Ei Deiner weißen Henne stammt, und dann in meinen Augen gleich so ein Treffer (seine Besichelung ist auf meinem Avatar nicht vollständig, mit den Hauptsicheln wäre das nochmal etwa ein Viertel bis Drittel länger) wurde, da kann Dir Und Uwe dann nur anerkennenden Dank für die tollen Eltern sagen :)!

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

8

21.12.2013, 01:41

Also , wenn ich mir den Kleinen so anschaue, sehe ich (von der Farbe abgesehen) die Form und das Gesicht vom Mohikaner.
KHG
»khg« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »khg« (21.12.2013, 01:48)


khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

9

22.12.2013, 20:48

@ Andreas
Hier mal ein weißer Sohn des Mohikaners aus 2008 oder 09
Hatte ich an Claudia gegeben.
Gruß KHG
»khg« hat folgende Datei angehängt:
  • 021209_1.jpg (78,6 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.06.2017, 12:16)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »khg« (22.12.2013, 21:00)


10

22.12.2013, 21:06

Jupp, leider ist Theo durch einen Marder nicht sehr alt geworden.

Aus dem Hahn sind überwiegend rein weisse Tiere gefallen.

VG
Claudia

11

22.12.2013, 21:14

Hy Khg und Claudia,
und wieder fragen wir uns: warum tauchen in unseren Zuchten denn immer wieder weiße Tiere auf?

Khg, zeig doch bitte noch mal die alten Bilder von Muntau mit den weißen Tieren.

Gruß Uwe

12

22.12.2013, 21:21

Hallo Uwe!

Gute Frage, kann zumindest ich nicht beantworten :huh:
Seit wann kommen weisse Tiere vor?
Zuchtziel sind dieses Tiere für die Buschhuhnhalter sicher nicht.

VG
Claudia

13

23.12.2013, 03:17

Hallo khg,

vielen Dank, was schöneres hättest Du als letzter und langjähriger Halter des Mohikaners kaum sagen können :)! Ich bin mehr als stolz, einen Nachfahren dieses tollen Hahnes mein eigen nennen zu dürfen, und dass er seinem Ahnherren so ähnlich sieht, freut mich umso mehr!

Auch der Theo war ein ganz ganz hübscher Hahn; ich hoffe, dass mein Schneevogel auch so einen schönen reichlichen Halsbehang entwickelt, wenn er älter, bzw. fertig ausgefiedert ist.
Ich stelle ihn mir von der Federfülle gerne ungefähr so vor wie seinen Großvater väterlicherseits, den Charles. Mal sehen, ob er auch ungefähr so wird :).

Im übrigen kenne ich diesen "glockenförmigen" Halsbehang, bzw. diesen ausgeprägten "Hengstnacken" eigentlich sonst nur noch von Araucanas. Sicherlich ein weiteres Indiz der ursprünglichen Abstammung unserer Hühnchen.

Im übrigen kann ich verkünden, dass mein Weißer heute schon eine der Hennen, die Uwe mitgebracht hat, getreten hat.
Er fühlt sich leider noch nicht besonders für sie zuständig. So wartete er heute Abend wieder auf die letzte draußen rumtrödelnde Henne und ging dann hinter ihr in den Stall, die beiden weiter hinten noch rumscharrenden Javaneserinnen aber ignorierte er. Aber die sind ja auch erst zwei Tage bei der Truppe und wohl noch nicht legereif, von daher wird sich das sicher noch ändern.
Zumindest Uwes zwei Hennen und eine derer von Knut suchen die Gesellschaft der anderen Hühner nicht, und interessieren sich auch nicht für die beiden großrassigeren Hähne, während diese ihrerseits die kleinen Hennen zwar mal leicht schräg anbalzen, aber sonst kein besonderes Interesse an ihnen zeigen.


Ich hoffe, mein hinterhältiger Plan, dass ich zwecks Prägung auf kleine, wildfarbige Hennen die Buschhähnchen von einer (leider gemixten) Javaneserhenne aufziehen ließ, wird beizeiten fruchten, und den Weißen sich vorwiegend um die Javaneserhennen bemühen lassen. Natürlich kommen sie dann als Zuchtgruppe extra, falls mein Althahn bis April noch da sein sollte, aber ich würde die Anpaarung gerne weitgehendst auf natürlichem Wege sich anbahnen lassen und beobachten.
Wo man schon mal Hühner hat, an denen Verhaltensbeobachtungen so richtig lohnen ^^!

Grüße,
Andreas

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

14

23.12.2013, 09:54

Zuchtziel sind dieses Tiere für die Buschhuhnhalter sicher nicht.

Das kann man so aus meiner Sicht nicht stehen lassen.
Sicherlich ist die Farbe nicht für die freie Natur geeignet.
Allerdings musste ich feststellen das gerade die weissen Tiere meiner Nachzuchten bis eben auf die Farbe am besten zu Muntaus Zuchtzielen passen.
Meine Weißen zeigten bisher das beste Fluchtverhalten, sehr gute Flugeigenschaften,Vierzehigkeit usw.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

15

23.12.2013, 13:20

@ Uwe
Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn :thumbsup:
»khg« hat folgende Dateien angehängt:

16

23.12.2013, 16:51

Hallo!

Ich möchte so gerne mal einen passenden Hahn für die Hennen. Hab ja auch noch die gescheckte Variante.

VG
Claudia
»Claudia« hat folgende Datei angehängt:
  • 09032012_.jpg (412,9 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 18.06.2017, 12:19)

17

23.12.2013, 17:35

Hey Claudia,

mein Weißer hat ja eine halb schwarze Nebensichel. Sollte in seiner Nachzucht mit seinen Halbschwestern väterlicherseits was entsprechendes herauskommen, werde ich Dich gerne bedenken :)!

18

23.12.2013, 17:55

Der muss dann aber auch so scheckig sein :thumbsup:

19

23.12.2013, 19:37

@ Uwe
Auf vielfachen Wunsch eines einzelnen Herrn :thumbsup:

Danke!

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

20

25.12.2013, 22:54

nochmal was weißes
Sohn des Mohikaners Anfang 2000der
»khg« hat folgende Dateien angehängt: