Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

161

26.07.2015, 22:27

Wer redet denn von Unkas im Frikassee???

Ich rede von den Junghähnen.

Hab doch geschrieben, oder meinst Du ich würde Unkas gegen eins dieser Hähnchen eintauschen!!!

Drück ich mich so unverständlich aus ?

Gruß Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

162

07.08.2015, 10:23

Moin,

also Yellow hat mich gestern ganz schön auf Trab gehalten. :S
Ein Glück das das Gehege so liegt, das mich keiner sehen konnte. ;)

Als ich am Mittag von der Arbeit kam bemerkte ich das Yellow humpelte.
Also sofort ab ins Gehege, stellte dann nach kurzer Zeit fest das sie sich mit einem ca. 30 cm langem Lylonfaden gefesselt hatte, wo immer der auch her kam.
Sie hatte nur noch ca. 5 cm Beinfreiheit. Der Faden war zich mal verdreht um beide Läufe.
So wollte ich sie nicht den Rest vom Tag bis zur Dunkelheit rum humpeln lassen.
Nur wie kommt man in einer 100 m² großen Voliere an so ein "verrücktes" wildes Huhn wie Yellow!?
Dazwischen noch 10 hysterische Junghähne und Unkas , dem das ganze überhaupt nicht gefiel.
Mit nem Kescher wollte ich nicht unbedingt darein.
Naja...mit Hilfe von meinem Männe gabs dann die Befreiung.Heute läuft sie wieder ganz normal.

Hallo Dietmar,
kannst Du mir sagen wie alt Yellow ist ?

Gruß Heidi

163

07.08.2015, 10:56

Hallo Heidi,
Yellow ist ja eine Mohikaner-Tochter (als der Mohikaner noch bei mir eingestellt war). Sie stammte aus der letzten Mohikaner-Vaterschaft hier bei mir.
Yellow müßte etwa 5 Jahre jung sein.
Viele Grüße
Dietmar

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

164

08.08.2015, 08:11

Aja, Danke.

Also mit 5 Jahren ziemlich flott unterwegs, meine älteste Henne. ;)

Gruß Heidi

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

165

08.08.2015, 13:08

hallo Dietmar
ich denke , Yellow müßte 7 oder 8 Jahre alt sein, denn der Mohikaner war doch 2006 und 2007 bei Dir und ist doch in 2009 eingegangen , oder?
KHG

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

166

08.08.2015, 15:40

Na Ihr beide seit ja lustig, die wird ja immer älter. :D

167

08.08.2015, 16:42

Na Ihr beide seit ja lustig, die wird ja immer älter. :D
Wir beide auch :thumbsup: - ich verkneife mir jetzt aber (fast) jeden Hinweis auf Waldorf und Statler :whistling:
Viele Grüße
Dietmar

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

168

08.08.2015, 18:46

:D Die hast Du jetzt aber wieder ins Spiel gebracht. ;) ich ned.

Hatte natürlich einen Hintergrund das ich nach dem Alter gefragt habe.
Yellow legt seit Anfang des Jahres Woche für Woche im Durchschnitt 4 Eier.
Für ne 5-jährige Henne schon ne tolle Leistung, für ne 7 oder 8-jährige um so mehr.

Gruß Heidi

PS
Hab gestern von Christoph aus Kiel die Nachricht erhalten, das aus den Bruteier der Wilden Truppe dort 5 Hähne und 6 Hennen geschlüpft sind.
Überraschenderweise drei weiße Hennen, die übrigen gelb bzw. rebhuhnfarbig sowie eine ganz schwarze Henne.
Die ersten Hennen legen bereits.

169

09.08.2015, 08:35

:D Die hast Du jetzt aber wieder ins Spiel gebracht. ;) ich ned.

Hatte natürlich einen Hintergrund das ich nach dem Alter gefragt habe.
Yellow legt seit Anfang des Jahres Woche für Woche im Durchschnitt 4 Eier.
Für ne 5-jährige Henne schon ne tolle Leistung, für ne 7 oder 8-jährige um so mehr.

Gruß Heidi

Da Yellow auch relativ große Eier legt und Unkas Fleischansatz mitbringt, wären doch Nachkommen der Beiden sicher auch zur Erzüchtung von Andreas Zweinutzhuhn von Interesse.... :?: :!:

170

09.08.2015, 21:50

Huhus!

Danke, dass Du an mich denkst, Dietmar ^^!
Tja, irgendwas muss ich mir wohl ausdenken... Den Schneevogel wollte ich eigentlich nächstes Jahr zur Zucht verleihen, weil ich auf meine zunehmend kleiner werdende Truppe mal wieder einen großen Hahn setzen wollte.
Das dafür gedachte Küken hat aber heute irgendeine Dreckshenne gekillt, einen schwarzen Hahn, was womöglich auch noch heranwächst, will ich nicht an die Truppe setzen, aus dem selben Grund wie erstmal auch keinen weißen mehr- da wird nämlich der größte Anteil der Nachzucht weiß bzw. schwarz, und ich peile eigentlich 'ne bunte Truppe an...
Kommt ein Buschhahn an die diesjährigen Mixe, wird das alles wieder kleiner, und ach... Könnte gerade echt reihern, eine halbe Stunde nicht aufgepasst und drei Küken durch irgendwelche Misthennen platt (davon zwei frisch geschlüpft, noch nicht mal trocken)- drei Wochen freuen und fiebern für die Katz', der Hahn für 's nächste Jahr perdü... Ich muss mich jetzt erstmal umfänglich neu sortieren, schätze ich- neuen Schlachtplan aufstellen und so...

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

171

10.08.2015, 11:50

Hy Andreas,

wenn ich Dir irgentwie behilflich sein kann, einfach melden. ;)

Gruß Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

172

12.08.2015, 08:36



Wohl ein wenig hoch geraten....... :S

173

12.08.2015, 14:08

Huhu Heide!

Ja, danke :)!
Ansonsten ist das Hennchen, wie ich es gerne nenne, doch gerade in der "Storchenbeinphase". Warte mal, bis die Brust und Bauch kriegt, dann wird das sicher ein ganz feines Hennchen :).

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

174

12.08.2015, 15:58

"Storchenbeinphase" 8) - na ja, bei den 3 anderen "Hennchen" schaut das nicht so krass aus.
Die Hennchen dürfen doch eh bleiben....bei den Hähnchen hab ich schonmal angefangen........ -6.

Gruß Heidi






Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

175

10.11.2015, 17:18

Hallo Dietmar,

dem Unkas -Stamm gehts gut,
außer das die wildblütige Yellowtochter sich auch weiterhin nicht von Unkas treten läßt und eine Außenseiter Rolle spielt.
Yellow hat nach wie vor das Sagen und hat bis letzte Woche noch fast täglich Eier gelegt.

Aus meinem Schlupf gingen 8 Hähne und 5 Hennen hervor, wobei ich eine der beiden weißen Hennen in die ewigen Jagdgründe schicken mußte.
Behalten habe ich diese 4 Hennen.











Bruteier gingen an Christoph,Mira,Rafael und Marius, sowie an 2 Personen außerhalb des Forums.
Mit den Schlupfergebnissen war ich mehr als zufrieden.

Bei Christoph schlüpften 5 Hähne und 6 Hennen, drei weiße Hennen, die übrigen gelb bzw. rebhuhnfarbig sowie eine ganz schwarze Henne.
Bei Mira schlüpften von 15 Bruteier sogar 14 Küken,und ab und zu bekomm ich sogar Fotos geschickt. :) worüber ich mich immer sehr freue.
Rafael hat mehrmals Bruteier der wilden Truppe bekommen,vielleicht äußert der sich ja mal selber dazu ,
und bei Marius weiß ich leider nicht ob was geschlüpft ist.

Aber überall waren kleine federfüssige dabei. ;)

Gruß Heidi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (10.11.2015, 17:28)


176

10.11.2015, 22:16


Aber überall waren kleine federfüssige dabei. ;)

Gruß Heidi
Yellow ist eine Mohikaner-Tochter, die Schwarze führt über den Ammenhahn auch Mohikaner-Blut und Unkas sicherlich auch - über den Mohikaner läßt dann mal wieder Elvira grüßen. Danke für die interessanten Fotos.
LG
Dietmar

177

12.11.2015, 10:48

Ein Hahn aus den Bruteieren von Heidi lebt seit Juli in Freiheit.....
»Mira« hat folgende Dateien angehängt:
  • PICT8656.jpg (114,82 kB - 42 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 08:33)
  • PICT8681.jpg (118,32 kB - 36 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 08:33)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

178

13.11.2015, 08:49

Moin !

Bin ja nur mal gespannt ob er mit seinen Fasanenhennen den kommenden Winter übersteht. :rolleyes:
Halt uns bitte auf dem laufenden !

LG Heidi

179

13.11.2015, 10:40

Ein Hahn aus den Bruteieren von Heidi lebt seit Juli in Freiheit.....
Hallo Mira,
ein Yellow-Sohn? Ist der Hahn mit Jagdfasanen vergesellschaftet? Falls ja,hast Du auch Jagdfasan-Hähne dabei?
LG
Dietmar

180

14.11.2015, 18:53

Hallo Lupus,
der Hahn ist aus den Bruteiern von Heidi mehr kann ich dazu leider nicht sagen, aber Heidi bestimmt.
Der Hahn hat immer 2 schwarze Fasanhennen, manchmal auch eine wildfarbene Henne mit.
Hähne gibt's natürlich auch, die sind derzeit in Trupps ohne Hennen unterwegs.

Der Buschhahn wurde NICHT mit Fasanen aufgezogen sondern mit den anderen Buschhühnern !

Beeindruckt bin ich wie diese Hahn fliegt !!!! Jetzt ist er da es im Wald zu licht wird in eine Hecke am Bach mit Weidengebüsch und Elefantengras umgezogen. Hab ihn heute kurz wischen gesehen.
LG
Richard

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Ähnliche Themen