Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heimdall

Fortgeschrittener

Beiträge: 315

Wohnort: Niedersachsen

  • Nachricht senden

121

24.05.2015, 18:53

Moin Moin Heidi,

wie alt ist der Hahn auf den letzten Fotos ?

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

122

24.05.2015, 19:04

Hallo Heimdall,

die Bilder sind von heute Mittag.....Unkas ist von August 2014, also 9 Monate alt.

Cooles Kerlchen ;)

Gruß Heidi

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

123

24.05.2015, 22:01

wie scheeeeeeeeen kann Inzucht werden!

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

124

25.05.2015, 07:06

:D Und der macht seine Sache toll.......alle 15 Eier waren befruchtet.
Die restlichen beiden Eier habe ich geöffnet, die Küken sind wohl in der letzten Tagen abgestorben,
wobei ich 15 für ein Gelege ja auch viel finde.

Nur leider klappt das nicht mit der kleinen Yellowtochter.
Frag mich ob sich das jemals ändern wird.
Sie spielt in der Gruppe irgentwie eine Außenseiterrolle.....

Gruß Heidi

125

25.05.2015, 09:04


Nur leider klappt das nicht mit der kleinen Yellowtochter.
Frag mich ob sich das jemals ändern wird.
Sie spielt in der Gruppe irgentwie eine Außenseiterrolle.....

Gruß Heidi
Hallo Heidi,
das gleiche Problem habe ich mit einer Vollschwester dieser kleinen Henne. Da ich meinen jungen F1-Sonnerat-Hahn erst kurz vor Ostern erhielt, die
kleine Henne aber schon legte, ließ ich die kleine Henne weiterhin mit einem sumatrablütigen Hähnchen zusammen. Kein Ei war befruchtet. Jetzt ist die Henne mit dem wilden Hahn zusammen und brütet wieder. Ich bin auf die Befruchtung gespannt.
Auch bei anderen Tierarten (Wildkatze, Wildmeerschweinchen) habe ich die Erfahrung gemacht, daß die wilden Weibchen Männchen der entsprechenden Haustierform nicht oder nur sehr ungern als Partner akzeptieren, während Wildformmännchen mit den Haustierweibchen "leichtes Spiel" haben.
VG
Dietmar

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

126

25.05.2015, 10:28

Schade - aber einen weiteren Hahn kann ich definitiv nicht halten.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

127

25.05.2015, 13:37

@ Heidi
wir können ja demnächst mal eine Yellow-Töchter-Tausch-Party machen :D

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

128

25.05.2015, 15:10

8o :thumbsup:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

129

25.05.2015, 15:28

Es liegt ja definitiv an der Henne!

Unkas versucht es immer wieder,
nur bei jedem Versuch schießt sie wie eine Rakete durchs Gehege.
Die ist so schnell, die bekomm ich kaum auf ein Foto. :S

130

25.05.2015, 16:31

Und das ist bei den Wilden anders, ich habe in den vielen Zuchtjahren noch nie einen Tretakt beobachtet und trotzdem sind die Eier nahezu 100 % befruchtet.

131

30.05.2015, 07:44

Hallo Dietmar, muß dir nur schnell schreiben, dass ich mich ja im
Frühjahr entschloosen habe eine Deiner wildblütigen Henne in die
Freiheit zu entlassen. Hatte dies aber schon wieder bereut, da sie seit
ca drei woche verschwunden ist und ich vermutet, dass sie dem Fuchs zum
Opfer gefallen war. Gestern allerdings kam sie wieder und hatte 9 Küken
dabei, was mich natürlich riesig gefreut hat.
Sie brütete im Garten neben einem Rosenstock, ich hab sie während des Tages aber nie gesehen, als sie das Nest verlassen hat.
Sind die Küken alle vom selben Hahn oder lässt sich die Hennen von
mehrern Hähnen treten, da die Küken ganz unterschiedlich aussehen ?
Ich hab nämlich 4 Buschhähne im Freilauf.

Diese Mail erhielt ich von einem Buschhuhnfreund aus Franken. Diese Wildblut-Henne lebte frei, konnte unter den Hähnen wählen. In freier Natur
können die Hennen den Hähnen ausweichen und die Hähne sind da sicherlich nicht so ........ wie in einer Voliere. Ich erinnere mich, daß eine reinrassige Sonnerat-Henne in den Grünanlagen am Loher Kreuz lebte. Dort gab es nur sumatra-blütige Buschhähne und Nachkommen vom Geisterhahn. Die Sonnerat-Henne führte dort jährlich einmal Küken. 2 Fotos der"Frankenhenne" stelle ich noch ein.
VG
Dietmar

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

132

30.05.2015, 22:46

Was für ein Gewuschel :love:










133

31.05.2015, 14:05

Hallo Dietmar, muß dir nur schnell schreiben, dass ich mich ja im
Frühjahr entschloosen habe eine Deiner wildblütigen Henne in die
Freiheit zu entlassen. Hatte dies aber schon wieder bereut, da sie seit
ca drei woche verschwunden ist und ich vermutet, dass sie dem Fuchs zum
Opfer gefallen war. Gestern allerdings kam sie wieder und hatte 9 Küken
dabei, was mich natürlich riesig gefreut hat.
Sie brütete im Garten neben einem Rosenstock, ich hab sie während des Tages aber nie gesehen, als sie das Nest verlassen hat.
Sind die Küken alle vom selben Hahn oder lässt sich die Hennen von
mehrern Hähnen treten, da die Küken ganz unterschiedlich aussehen ?
Ich hab nämlich 4 Buschhähne im Freilauf.

Anbei 2 Aufnahmen der wildblütigen Henne aus Franken
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:
  • Kueken.JPG (85,36 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 08:07)
  • Kueken1.JPG (78,49 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 08:07)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

134

06.06.2015, 19:57

Mit genau 3 Wochen auf der Stange ^^ ich staune nur :)








Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

135

09.06.2015, 08:33

Endlich geschafft :) Das federfüssige Buschhuhnküken






Und nein, da war keins meiner Seidis dran beteiligt. ^^

Gruß Heidi

136

09.06.2015, 11:21

:D:D:D Ob Farbe und Federfüßigkeit zusammenhängen? Meins ist ja auch weiß.


lg

PS: Von deinen 6 habe ich 5,1. Die 0,1 ist eine kleine weiße Henne.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

137

09.06.2015, 13:36

Hm....weiß ist ja im eigentlichen Sinne keine Farbe, sondern das fehlen einer Farbe.
Interessant das bei Dir auch die weiße federfüßig ist.

Aber ob es einen Zusammenhang zwischen Farbe und Federfüßigkeit gibt :?:
Elvira war immerhin ein porzellanfarbiges federfüßiges Zwerghuhn.

Gruß Heidi

PS
O je - 5 Hähne - da laß ich mich ja mal überraschen.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

138

28.06.2015, 16:05

Mal ein paar Bilder vom Nachwuchs.....diesmal mit "einigen" Hähnchen. ;)


















139

08.07.2015, 13:04

Hallo Heidi,
dieser in Erwitte stehende Hahn (von khg gezüchtet) ist der Vater Deiner sumatrablütigen Henne, also der Großvater Deiner dunklen und schwarzen Küken
VG
Dietmar
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:
  • Ulli.jpg (231,16 kB - 19 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 08:08)
  • Ulli3.jpg (246,27 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 08:08)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

140

08.07.2015, 15:46

Hallo Dietmar,

die allem Anschein nach Hähne sind. :)
Falls also jemand Bedarf hat, kann sich gerne bei mir melden.
Bei mir landen die sonst im Topf.

Gruß Heidi
»Heidi« hat folgende Dateien angehängt:

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen