Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

101

15.05.2015, 19:25

Es piept...... :thumbsup:


102

15.05.2015, 21:15

Bei Dir piept's wohl ^^ ...

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

103

15.05.2015, 21:21

Und wie...... :D

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

104

17.05.2015, 08:11

Als ich gestern Abend nach kam hatte die Glucke das Nest verlassen und saß mit den Küken mitten im Stall.
Natürlich alle Küken unter sich.Mist ! :S
Im Nest lagen noch 2 Eier wo sich scheinbar nix tut......

Ich konnte mir kaum vorstellen das da wirklich 13 Küken geschlüpft sein sollten.
Aber wirlich - was für ein Gewuschel - es sind wirklich 13 Stück. :thumbsup:
Darunter 2 schwarze und 3 helle.












khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

105

17.05.2015, 08:30

moin
Nochmals DANKE für die Glückwünsche und Geschenke.
Karl Heinz ;)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

106

22.05.2015, 21:07

Mama Glucke hat heute das erstemal mit Gefolge den Stall verlassen.
Also hab ich mir gedacht, schau ich mir die Küken mal aus der Nähe an.

Oje - ist halt kein Seidenhuhn, :D die springt mir glatt ins Gesicht wenn ich näher wie 2 m komm.
Konnte aber trotzdem ein paar Bilder machen.
Eins der hellen Küken hat die Federchen von Elvira. :) (auf dem 1.Bild das vordere helle, eher creme/beige)











Gruß Heidi

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

107

23.05.2015, 00:04

Ich kriege gerade schon bessere Laune.einfach nur schön ;)

108

23.05.2015, 02:23

Hallo
Wirklich tolle Bilder.Meine haben immer nachsehen lassen (sogar von meiner Frau ), nur bei Hunden und Katzen waren sie Aggressiv ( man mußte schon Angst um die Katzen und Hunde haben ). Meine sind Abstammung Claudia.

Gruß vom federfuss

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

109

23.05.2015, 07:39

Moin,

hach Karl Heinz.....da bin ich aber froh. ^^

Interessant zu lesen das es auch anders möglich ist,
hatte schon die Befürchtung das dieses Verhalten bei diesen Hühnchen üblich ist.

Sicherlich war das Gluckenverhalten bei meinen anderen Zwergen auch immer unterschiedlich,
manche machten überhaupt nix, andere plusterten sich auf und fauchten, aber das wars dann auch schon.
Aber hier brauch ich fast Schutzkleidung :) ,die Dame geht richtig auf mich los.
Auf der anderen Seite find ich das natürlich klasse,wie sie ihre Küken verteiligt.
Außerdem bin ich total begeistert wie gut das innerhalb der Gruppe klappt,
ich hatte meine Glucken bis jetzt immer zum brüten separiert,
hab mich aber dieses Mal dazu entschlossen sie in der Gruppe brüten zu lassen.
Einfach schön, dieses Gewuschel zwischen der restlichen Truppe. :love:

Hätte Euch gerne ein Einzelfoto vom kleinen Federfuß gezeigt,aber das ist z. Z. leider nicht drin. ;(

Gruß Heidi

110

23.05.2015, 07:52

Moin,

hach Karl Heinz.....da bin ich aber froh. ^^

Interessant zu lesen das es auch anders möglich ist,
hatte schon die Befürchtung das dieses Verhalten bei diesen Hühnchen üblich ist.

Hallo Heidi,
gegen Yellow (wenn sie Küken führt) ist die schwarze Henne ein liebes zartes Schmusehühnchen. Solche Mütter brauchen die Hühner im Dahlhauser Forst.
Viele Grüße
Dietmar

111

23.05.2015, 08:54

Ergänzung

Ich wünsche mir folgende 2 Glucken-Varianten:
1.) voller Angriff, möglichst schnell und überraschend, damit der Beutegreifer sich erschrickt und zurückzieht oder
2.) Glucke warnt, Küken stieben auseinander und verstecken sich einzeln, Glucke schleicht sich heimlich still und leise davon oder
2.a) Glucke warnt. Küken stieben auseinander und verstecken sich einzeln, Glucke lockt flügellahm den Beutegreifer von den Küken fort.

Sollte die Glucke noch auf den Eiern sitzen -- auch dann 2 Varianten, die je nach Situation wünschenswert sind. 1.) fest auf dem Gelege sitzen, sich ducken und nicht bewegen oder 2.) das Gelege heimlich still verlassen und eine Deckung aufsuchen.

Wahrscheinlich dürfte nur jeweils eine dieser Varianten genetisch fest verankert sein - oder handeln die Glucken evtl. entsprechend der jeweiligen
Situation verschieden.....?
Viele Grüße
Dietmar

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

112

23.05.2015, 09:20

@ Heidi
Wie schon gesagt: Das ist das Verhalten der wildblütigen Tiere. Aber so will man (Dietmar) sie für die Fasanan-Aufzucht im Forst.
Dietmar hat dieses bedingungslose Verhalten hier ja schon des Öfteren geschildert.
Aus diesem Grund lasse ich lieber die Buschhühner brüten, die möglichst kein Wildblut führen.
Je weniger Wildblut eingezüchtet wurde, desto ruhiger sind die Glucken, was nicht heißt, daß sie ihren Nachwuchs nicht genau so stark verteidigen können.
@ Dietmar
Ich gehe von situationsbedingtem Gefahr-und Abwehr-Verhalten aus. Unsere Tierchen sind flexibel. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »khg« (23.05.2015, 09:27)


Sorteng

unregistriert

113

23.05.2015, 09:26

Deine bunte Kükenbande sieht einfach toll aus Heidi. :) Auf das es viele schöne Buschhühner werden!

@Dietmar: Konntest du diese wünschenswerten Verhaltensweisen schon oft beobachten? Und wenn ja nur bei den ganz wildblütigen oder machen die weniger wildblütigen Buschhühner das auch? Das klingt ja mal wieder unheimlich toll. Man muss Buschhühner einfach mögen.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

114

23.05.2015, 09:32

Aja - noch ne Steigerungsform -geil.
Sollte Yellow jemals brüten brauch ich also wirklich einen Schutzanzug wegen einem Hühnchen 8o .
Das brauch ich hier niemandem zu erzählen , das glaubt mir eh keiner. :)

Deine Erklärung ist schon einleuchtend Dietmar.
Ich hatte diese Woche schonmal so ein Erlebnis im Stall, als ich fütterte.
Hab im Stall einen Wäschekorb verkehrt rum stehen, wo ich immer Futter für die kleinen drunterstelle,die restliche Truppe aber nicht dran kommt.
Als ich den Stall betrat, warnte die Glucke, die Küken stieben auseinander und versuchten sich zu verstecken,
aber die Glucke schlich sich nicht still und heimlich davon ......^^ sondern ging zum Angriff über.
Hab mich ganz schön erschrocken! ;)
Aber nicht das ihr jetzt denkt, ich hätte Angst vor meinen Hühnchen,
ich find diese Gegensätze die ich hier erfahre einfach klasse.

Gruß Heidi

115

23.05.2015, 12:20


@Dietmar: Konntest du diese wünschenswerten Verhaltensweisen schon oft beobachten? Und wenn ja nur bei den ganz wildblütigen oder machen die weniger wildblütigen Buschhühner das auch? Das klingt ja mal wieder unheimlich toll. Man muss Buschhühner einfach mögen.
Hallo Sorteng,
ich glaube die Kombination "Mohikaner x Wildblut" bringt verstärkt dieses Verhalten zu tage. Die Wuppertaler Hühner mußten sich, besonders am Loher Kreuz, gegen Hunde, Katzen, Menschen und Ratten durchsetzen. Die "schwarze" Henne von Heidi hat allerdings kein "frisches"Wildblut, mütterlicherseits
stammt diese sumatrablütige Henne aus dem Wildpark Neuhaus, väterlicherseits verstärkt Mohikaner.
Ich habe vor einigen Monaten 2 "angebliche" Bankiva-Hennen über den Wildgeflügelhandel erworben. Diese Hennen blieben ruhig auf dem Gelege sitzen, auch wenn ich unter sie nach den Eiern griff. Jetzt wo die Küken da sind, gackern die Hennen etwas aufgeregt und spreizen die Flügel wenn ich mich den Küken nähere. Sie sind eben nicht mit Wupperwasser "getauft".
Viele Grüße
Dietmar

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

116

23.05.2015, 20:37



Die "schwarze" Henne von Heidi hat allerdings kein "frisches"Wildblut, mütterlicherseits
stammt diese sumatrablütige Henne aus dem Wildpark Neuhaus, väterlicherseits verstärkt Mohikaner.

Hallo Dietmar,

ich kann da nicht mehr ganz folgen.
Ich denke die Henne ist gezogen aus Mischlingshenne Sumatra/Bankiva x Sohn vom Ammenhahn (KHG Linie) ?
Was spielt der Mohikaner da für eine Rolle ?(

Gruß Heidi

117

23.05.2015, 22:43

Hallo Dietmar,

ich kann da nicht mehr ganz folgen.
Ich denke die Henne ist gezogen aus Mischlingshenne Sumatra/Bankiva x Sohn vom Ammenhahn (KHG Linie) ?
Was spielt der Mohikaner da für eine Rolle ?(

Gruß Heidi

Hallo Heidi,
Sumatra/Buschhuhn(WildparkNeuhaus)/Bankiva (von tunk) x Ammenhahn-Sohn (Mohikaner-Nachfahre). Meines Wissens ist der Ammenhahn ein Mohikaner-Sohn oder -Enkel. Hier kann khg genaueres sagen.
Die Mutterlinie ist Mohikaner-frei, die Vaterlinie nicht. Mit frischem Wildblut meine ich Sonnerat und Lafayette. Bankiva sind
zwar Wildhühner, aber wesentlich leichter zu zähmen als die beiden anderen Arten. Nicht umsonst haben sich die Haushühner aus den Bankiva entwickelt.
Wahrscheinlich haben sich die Bankiva sogar freiwillig dem Menschen angeschlossen, ebenso wie die Felsentaube und die Falbkatze.
Viele Grüße
Dietmar

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Lupus« (23.05.2015, 22:52)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

118

24.05.2015, 06:50

Karl Heinz : Sohn oder Enkel :?:

Ich würde mir das gerne in meinen Unterlagen alles notieren.

khg

Buschhuhn-Greis

Beiträge: 284

Wohnort: im schwarzen Walde

  • Nachricht senden

119

24.05.2015, 13:02

Enkel 8)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 352

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

120

24.05.2015, 13:48

Danke :)








Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen