Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

461

15.01.2017, 10:38

Aus dem Tauschei vom letzten Frühjahr (Marans x Javaneser) ist ne richtig tolle Henne geworden. :)


462

15.01.2017, 11:57

Toller Glanz! Legt die schon?

VG
Claudia

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

463

15.01.2017, 17:14

Ja klar, grüne - Zwerghuhngröße. Hab mir die Eier von ihr anders vorgestellt - mehr ins olive.

Rike hat mir ein Bild geschickt - unten links.


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

464

17.01.2017, 21:14

Hallo Marius,

heute gabs das erste grüne Ei in 2017 von einer Deiner Hennen, weiß allerdings nicht von welcher.
Aber dieser Grünton gabs bis dato in meiner Truppe nicht.

Da ich bei den Buschis kein Lichtprogramm habe...hatte ich eigenlich noch nicht mit Eier gerechnet.

Gruß Heidi

465

18.01.2017, 11:37

Hallo Heidi!
Das freut mich! :thumbsup:
Sollte die Farbe des Eis ins dunkel Grün/Oliv gehen kommt dies von der Heimdall-Linie. Sobald die Heimdall-Henne wieder legt mache ich mal ein Foto von dem Ei.

Gruß Marius

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

466

18.01.2017, 14:11

Ja ja ...ins dunkel grün/oliv.....das gabs in der Truppe bis dato nicht.
Ich bin mir sicher dass das Ei, zu mal leichte Blutspuren, von einer Deiner beiden Hennen stammt.

Auf den Fotos - einmal draußen bei Taglicht - einmal im Wohnraum - bekomm ich die Farbe leider nicht richtig hin.





Gruß Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

467

20.01.2017, 07:41

Fast unglaublich was in 8 Monaten aus so´n kleinen Fohlen wird - Pep und Power ohne Ende. :)






468

23.02.2017, 08:39

Hallo Heidi,
hast Du nochmal etwas von den "muntaublütigen" Eifel-Buschhühnern gehört und Fotos bekommen?
LG
Dietmar

469

23.02.2017, 09:36

Muntaublütig ?(

470

23.02.2017, 10:23

Muntaublütig ?(
Es gab einen Goldchmied/Uhrmacher in der Eifel, der ca. 30 Jahre Buschhühner (Original Muntau-Linie) hielt und züchtete. Mir wurden die Tiere , um die 30 Hühner, für 1500.-- EUR angeboten. Ich hätte den ganzen Bestand übernehmen müssen. In den letzten Jahren traten dann vermehrt Inzuchtschäden auf, z.B. kippten die Hähne bei Aufregung um etc... Dann wurden wohl Zwerg-Kraienköppe eingekreuzt. Heidi kennt einen Halter/Züchter dieser Hühner.
Die Hühner haben nicht Muntaus eigenes Blut in den Adern - sondern entstammen einer Buschhuhnlinie, die Muntau gezüchtet hatte.

471

23.02.2017, 12:40

Ah ja, jetzt hab ich´s.

Danke!

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

472

23.02.2017, 19:27

Dietmar Dietmar....muntaublütig...ich bekomm gleich Kopfkino. 8o

Bilder der Alttiere habe ich leider noch nicht, sollen aber noch kommen.

Aber der Herr in Bonn hat von mir 2 Hennen bekommen, beide aus der Zucht von Uwe, einmal meine allererste Henne von Neuhaus 2014 und Uwine.
Von beiden Hennen schlüpften bereits am 17. Januar die ersten 5 Küken, alle 5 wohlauf.

Sobald ich weitere Bilder habe, werde ich diese natürlich einstellen.
»Heidi« hat folgende Datei angehängt:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

473

24.02.2017, 15:07




Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

474

25.02.2017, 19:39

Vollkommen richtig Dietmar !
Der bewusste Optiker schwor , seine Tiere stammten aus direkter Linie von Muntau, er habe in den 30 Jahren, in denen er die Tiere besass, nichts eingekreuzt.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

475

26.02.2017, 07:54

Und erst beim neuen Besitzer in Bonn wurde Zwergkraienkopp mit ""ohne Kamm"" in silber" eingekreuzt.

476

26.02.2017, 11:29

Und erst beim neuen Besitzer in Bonn wurde Zwergkraienkopp mit ""ohne Kamm"" in silber" eingekreuzt.
Zwergkraienköppe sind nicht unbedingt schlecht, allerdings wäre die Kraienköppe in "gold" besser gewesen.

477

27.02.2017, 04:01

Hallo Heidi,
in meiner Jugend machte ich noch andere Postkarten-Kollagen (zum Entsetzen der örtlichen Politiker) siehe http://forum.fluegelvieh.de/showthread.php?tid=3632&page=2 Beitrag 22
Liebe Grüße
Dietmar

478

27.02.2017, 09:51

Hallo Heidi,
in meiner Jugend machte ich noch andere Postkarten-Kollagen (zum Entsetzen der örtlichen Politiker) siehe http://forum.fluegelvieh.de/showthread.php?tid=3632&page=2 Beitrag 22
Liebe Grüße
Dietmar
Hallo Heidi,
eigenartigerweise kann man diese Karte nicht sehen, wenn man dort nicht angemeldet ist ;( viele Anhänge doch. Das soll einer verstehen...... ?(
»Lupus« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lupus« (27.02.2017, 09:57)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

479

27.02.2017, 10:27

Tja Dietmar....Technik ;) ....kommt immer drauf an wie man etwas einfügt.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

480

03.03.2017, 13:18

Und erst beim neuen Besitzer in Bonn wurde Zwergkraienkopp mit ""ohne Kamm"" in silber" eingekreuzt.
Zwergkraienköppe sind nicht unbedingt schlecht, allerdings wäre die Kraienköppe in "gold" besser gewesen.


Naja....die in gold waren wahrscheinlich grade nicht zur Hand. ;)

Hier mal ein Bild.

Was sehen wir da ? Richtig....Uwine mit einem Kreuzungshahn (leider mit gräßlichen Kalkbeinen, interessiert aber jetzt nicht).
Der Kopf geht in Richtung Z.-Kraienkopp, die Figur/Schwanz aber hingegen deutlich Richtung Buschhuhn.
»Heidi« hat folgende Datei angehängt:

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Ähnliche Themen