Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum Deutsches Buschhuhn/Javanesisches Zwerghuhn. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

281

24.07.2016, 06:56

Moin Dietmar,

ich weiß, so´n Vogel kann unter Umständen ganz schön teuer sein.
Und dann kommt noch die DNA,da bist schon schnell bei ein paar Hundert €................

Der Fuchsangriff war nicht bei mir, sondern bei einer Bekannten die im Frühjahr neben 2 Javaneserhennen mein kleines Arnaud-Söhnchen bekommen hat.
Die Tiere laufen dort in einer gemischten Truppe.
Es ist ihr erster Hahn und sie ist total begeistert von ihrem goldigen kleinen Javaneser.

Irgentwie ist der Fuchs wohl morgens früh, nach dem automatischen Öffnen der Klappe in den übernetzten Auslauf gelangt.
Wie sie mir berichtete muß der kleine Javaneser wohl mutig auf den Fuchs losgegangen sein, was ich mir bei so nem kleinen Hähnchen gar nicht richtig vorstellen kann.
Er hat auf jeden Fall ziemlich Federn gelassen , hat den kompletten Tag frustriert im Stall gehockt und nicht mal mehr gekräht.
Aber scheinbar gehts immer wieder besser......er kräht wieder. :)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

282

24.07.2016, 07:11

vorher


283

24.07.2016, 09:15

Hallo Heidi,
evtl. kann Deine Bekannte den Zaun so fuchssicherer machen - siehe Bild "Fuchszaun" und http://forum.fluegelvieh.de/showthread.php?tid=226&page=2 Beitrag 32. Allerdings kann ich diesen Satz "Dringt der Fuchs aber ins Gehege oder sogar in den Stall erfolgreich ein, müssen wir eindeutig die Schuld bei uns selber suchen" nicht mehr so stehen lassen. Man muß erst wissen, was so ein Fuchs alles kann -- und das sind oft schmerzhafte Erfahrungen, die man dabei macht.
VG
Dietmar
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lupus« (24.07.2016, 09:26)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

284

24.07.2016, 11:57

Ja danke Dietmar, werde ich so weitergeben.

Es ist schon erstaunlich zu was ein Fuchs in der Lage ist.
Ich habe hier öfter mit Fuchs und Marder zu tun, da ich sehr nahe am Waldrand wohne.
Uwe und Khg konnten sich schon ansehen wie meine Tiere untergebracht sind.

Sowohl die Buschhühner als auch die Javaneser und Showgirls leben in geschlossenen Volieren um die rundherum ein Betonfundament läuft.





Die sichere Unterbringung steht für mich an erster Stelle!
Meine Tiere kommen regelmäßig nur in den Freilauf wenn ich dabei bin.

Bei mir steht immer eine Kastenfalle.
Sobald ein Fuchs oder ein Marder in der Falle sitzt bevorzuge ich die negative Abdressur.
Ich versuche immer mit der Natur zu leben und nicht gegen die Natur, das heiß aber nicht das ich zuschaue wie Fuchs und Marder sich frei Schnautze bedienen.

Gruß Heidi

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

285

24.07.2016, 19:36

Für Marius

aktuelle Bilder der Pavlov/Breda x Buschhuhn








Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

286

25.07.2016, 05:06

Eigentlich wollte ich in diesem Jahr keinen Nachwuchs von der Buschhuhntruppe,aber eins ist es nun doch geworden.
Na ja....da Marius am Freitag die wildblütige Yellowtochter abholt wird ein Platz frei.....falls es dann ne Henne ist.


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

287

27.07.2016, 20:06

.....falls es dann ne Henne ist.


Daraus wird nix....das wird ein Hahn. ^^


















Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

288

08.08.2016, 10:25

Mal ein paar aktuelle Bilder :) aus der Buschhuhn-Truppe

Yellow



Yellow + Tochter



Althenne von Uwe (meine allererste Javaneserhenne) von 2014



sumatrablütige Buschhenne



Uwine, beste Henne der Nationalen 2013

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Heidi« (08.08.2016, 10:32)


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

289

08.08.2016, 10:27

Die Halsbandsittiche sind am Wochenende endlich in die Außenvoliere eingezogen




Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

290

08.08.2016, 10:29

Für Andreas ein paar Bilder von Ribannah, die am Mittwoch 3 Monate alt wird.
Dunkelt im Augenblick ziemlich, wie ich denke.






Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

291

08.08.2016, 10:31

Und neu hinzugekommen,
eine Venezuela-Amazone aus schlechter Haltung, total Männer feindlich eingestellt.


Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

292

08.08.2016, 10:52

Und seit ein paar Wochen gibt´s da noch Katerchen Tommy. :)

Langweilig wird´s hier nie. ;)


293

09.08.2016, 15:13

Liebe Heidi,
tolle Fotos und tolle Tiere :thumbsup: . Ich brauche jetzt mal etwas aus der Eifel. Kannst Du mir bitte 10 Eier von Yellow oder deren Töchter senden. Ich brauche Eier für zukünftige
Präparationen.
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

294

09.08.2016, 21:38

Danke für die Blumen :)
So`ne kunterbunte Mischung von Tieren kommt davon wenn zwei Verrückte gemeinsame Sache machen. :rolleyes:

Selbstverständlich Dietmar,
Adresse hab ich,sobald ich 10 zusammen habe , melde ich mich.

Lieben Gruß Heidi

295

09.08.2016, 21:53

Danke, ich freue mich darauf.
So verrückt kann man auch alleine sein. Im Dahlhauser Forst gab es neben den Wildblütigen auch allerhand Getier oder wie Du so schön
schreibst, eine kunterbunte Mischung und noch einiges mehr. (das "mehr" würde hier aber den Rahmen sprengen)
VG
Dietmar
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:
  • 2.JPG (77,73 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 09:51)
  • Bild008 (3).jpg (37,97 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 09:51)
  • Schwarzstorch_-_Knorz_0458_k.JPG (79,33 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 09:51)
  • trumler2.jpg (24,1 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 09:51)
  • IMG_8977.JPG (42,93 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.02.2018, 09:51)

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

296

10.08.2016, 07:04

Sammler und Jäger gabs wohl schon immer. ^^
Problem ist aber hier das meine Männe ein schon fast zu großes Herz für Tiere in Not hat.
So jetzt wieder die Amazone, die von einem Mann mit einer brennenden Zigarette ............ :cursing: , deshalb total Männer feindlich eingestellt ist.
Normalerweise hat Männe nen heißen Draht zu fast allen Tieren, aber hier beißt er sich grade die Zähne aus.
Bleibt abzuwarten wie sich die Sache weiter entwickelt.

Was genau geschieht denn mit den Eier von Yellow und Tochter ? Wo kommen die hin ?

Gruß Heidi

297

10.08.2016, 08:39

6 Eier werden 1 h hartgekocht und 4 Eier roh "verarbeitet". Die rohen Eier werden etwa in der Hälfte getrennt und stellen die Ei-Reste der geschlüpften Küken dar. Aus den hartgekochten Eiern sollen dann noch Küken "schlüpfen". Die endgültigen Standorte kann ich Dir noch nicht konkret benennen, da es noch
einige Museen gibt, die zwar Buschhühner in der Schau oder im Depot haben aber noch kein Gelege, wie z.B. das http://www.jagd-fischerei-museum.de/start/ oder https://www.zfmk.de/de. Evtl. lasse ich auch ein Ei von einer Eierschlange fressen und nehme dann einen Speiballen der
Schlange als Exponat, siehe Anhang (Speiballen Wachtelei).
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:
  • buschklP4050016[1].JPG (42,17 kB - 4 mal heruntergeladen - zuletzt: 10.08.2016, 16:35)
  • koi.jpg (28,03 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 03.12.2016, 15:44)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lupus« (10.08.2016, 08:46)


298

10.08.2016, 10:28


Was genau geschieht denn mit den Eier von Yellow und Tochter ? Wo kommen die hin ?

Gruß Heidi
Liebe Heidi,
wäre es der erste April, hätte ich geantwortet "Eierbäume aussäen" :P
Liebe Grüße
Dietmar
»Lupus« hat folgende Dateien angehängt:

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

299

10.08.2016, 13:44

6 Eier werden 1 h hartgekocht und 4 Eier roh "verarbeitet". Die rohen Eier werden etwa in der Hälfte getrennt und stellen die Ei-Reste der geschlüpften Küken dar. Aus den hartgekochten Eiern sollen dann noch Küken "schlüpfen". Die endgültigen Standorte kann ich Dir noch nicht konkret benennen, da es noch
einige Museen gibt, die zwar Buschhühner in der Schau oder im Depot haben aber noch kein Gelege, wie z.B. das http://www.jagd-fischerei-museum.de/start/ oder https://www.zfmk.de/de. Evtl. lasse ich auch ein Ei von einer Eierschlange fressen und nehme dann einen Speiballen der
Schlange als Exponat, siehe Anhang (Speiballen Wachtelei).


Ich hoffe ich seh da irgentwann mal Bilder von.

Heidi

Aussteigerin

  • »Heidi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 384

Wohnort: Naturpark Nordeifel

  • Nachricht senden

300

10.08.2016, 13:50

Liebe Heidi,
wäre es der erste April, hätte ich geantwortet "Eierbäume aussäen" :P


Da hab ich ja noch mal Schwein gehabt das schon August ist. :P

Die Bilder kenn ich übrigengs aus dem Hüfo. ;)

Zurzeit sind neben Ihnen 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher

Ähnliche Themen