Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 347.

01.02.2019, 12:32

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

Hallo zwerghhuhn .m.c, ich bin von Haus aus auch Brieftaubenzüchter von 1989 bis 2003. Erste Konkurse und Meisterschaften habe ich in der RV Büren errungen. Ich weiß also wovon ich spreche Ich habe 10 Paare in Planung und bin bei der Nachzucht ein strenger Selektierer! Farbe steht für mich nicht an erster Stelle. Ich bin wahrscheinlich der erste der diese Tauben auf Körperform, Gefiederqualität, Muskulatur und und aussucht. Es stehen die alten Bauerkröpfer mit sehr gutem Flugverhalten, angeboren...

01.02.2019, 07:54

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

5.) K L Ä T S C H E R T A U B E (von Uwe Schlechter und Dr. J. Güntherschulze) Mit unserer Erhaltungszucht und der nachhaltigen Verbreitung der gefährdeten Klätschertaube geht es jetzt endlich richtig voran. Nach meiner dezentralen Verbreitung der (bisher einzigen bekannten) überlebenden, tschechischen Klätschertauben-Population vor allem im norddeutschen Raum ( wir berichteten öfter darüber) von Warder und von Lelkendorf aus wurden die Zucht-Bestände genetisch immer enger und wir suchten bereit...

01.02.2019, 06:52

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

Diese Tauben und ihre Vorfahren kennen keine Medikamente oder ähnliches.

01.02.2019, 06:50

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

Moin, ich war vor zwei Wochen erneut an der tschechischen Grenze. Ich zeige Euch mal Bilder wie einfach die Tiere auf den Bauerhöfen gehalten werden.

31.01.2019, 07:00

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

Hallo Dietmar, ich habe mitlerweile beste Kontakte zu Herrn Güntherschulze und auch nach Österreich :-). Im letzten Newsletter des GENUVI ist ein Bericht von mir! Ich habe Tiere aus uralten Beständen gefunden. Knut, Matti (ein Lebensfreund von mir) und ich konnten weitere Tiere kaufen, um unserem Ziel, Erhalt und Wiedergeburt der urgesunden, selbständigen und hervorragend fliegenden Feld- und Bauerkröpfer wieter zu verfolgen. Letzter Erfog: Ein 82 jähriger Mann aus Österreich. Eine Klätschersort...

12.10.2018, 09:45

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

Moin moin, die Alttiere sind zur Zeit in der Vollmauser, Bilder dauern noch etwas. Vorab Bilder von ein paar Egerländerchen

10.09.2018, 06:55

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

Hallo zusammen, jetzt genau 1 Jahr später, kann ich von meinem ersten Zuchtjahr berichten. Ich suchte und fand drei ältere Züchter der Egerländer Schecken an der tschechischen Grenze. Mitlerweile gibt es freundschaftliche Beziehungen zu diesen Herren. Auf zahlreiche Telefonate folgten Besuche vor Ort. Tiere in den Farben Schwarz, Gelb, Rot, Blau, Brandel (Bronze) und Weiß konnte ich dort loseisen. Es heisst die drei sind die letzten Halter dieser ursprünglichen Klätscher. Ihre Linien lassen sich...

10.09.2017, 20:47

Forenbeitrag von: »Lotta«

Fragen zu Feldflüchtern und anderen Bauerntauben

In zwei Wochen bekomme ich meine ersten Egerländer Schecken. Der Züchter kommt aus dem Bremer Raum. Kontakte zu Gleichgesinnten in der Tschechei habe ich bereits aufgenommen. Auch dort gibt es Züchter die sich um den Erhalt der alten Haustierrasse bemühen. Gruß Uwe

09.08.2017, 20:25

Forenbeitrag von: »Lotta«

SV-Treffen

SV zur Erhaltung des Javanesischen Zwerghuhnes Zum diesjährigen SV-Treffen mit Tierbesprechung laden wir alle Züchter und Freunde der Javanesischen Zwerghühner sowie interessierte Preisrichter am Sonntag, 01.10.2017, ab 10 Uhr ins Vereinsheim des GZV Schlitz und Schlitzerland, Hohmannsgrund, 36110 Schlitz ein. Ausrichter sind G. und M. Kruppert. Es werden die Vorzüge, Wünsche und Kritikpunkte der Rasse sowie die zukünftigen Zuchtziele besprochen. Wir bitten um Anmeldung bei M. Kruppert unter Tel...

09.07.2017, 17:05

Forenbeitrag von: »Lotta«

Und wieder. Legebeginn mit 18 Wochen

Hallo zusammen. Ich halte und züchte unsere Hühnchen nun in der 11 Generation. Seit dem Jahr 2011 stelle ich auch aus. Ich musste lernen das Junghennen gemässigt gefüttert werden, um eine Frühreife zu verhindern. Es heisst, man würde die jungen Hennen mit einem frühen Legebeginn überfordern. Seit vier Jahren versuche ich also meine Junghennen gemässigt zu füttern. Ich musste feststellen das mir oft meine schönsten Junghennen in die zweite Mauser gingen. Sie durchlebten als Küken die Juvenielmaus...

15.06.2017, 12:24

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neue Kreationen aus dem Hause Klaus

Natürlich kreuzt er. Angefangen, und das auf breiter Basis, mit verschiedenen Farbvarianten der deutschen Zwerghühner. Die blau-goldhalsigen sprechen Bände. Die angeblich grossen Buschhühner sind aus Kreuzungen mit Satsumadori. Sicher noch viel mehr. Wenns ihm gefällt kein Problem. Er nimmt es wohl nicht so genau mit der ........

09.06.2017, 06:20

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neue Kreationen aus dem Hause Klaus

Warum schreib er das bereits Tiere vorbestellt sind? Doch nur um zu reizen! Aber, denk darüber nach: "die Geister die wir riefen" Die Kreuzung Buschhuhn/Javaneser x Polnische Grünfüssler hat Knut bereits vor Jahren getestet. Da kamen wunderbare Kreuzungshühner heraus. Nie wär er auf die Idee gekommen, diese Tiere BUSCHHUHN zu nennen.

07.04.2017, 20:10

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neuzugänge in der Eifel

Bla bla

06.04.2017, 19:49

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neuzugänge in der Eifel

Hallo Heidi, mich interessiert ob die Töchter des Hahns grünlich legen. Hast du den Züchter mal danach gefragt? Gruss Uwe

06.04.2017, 09:05

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neuzugänge in der Eifel

Hallo Heidi, eventuell solltest du die Geschichte die dahinter (Goldschmiedlinie) steht, hier beschreiben. Ps. Khg, du hast recht, eher ein Wulstkamm. Kehllappen sind da, aber sehr klein. Gruß Uwe

06.04.2017, 06:43

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neuzugänge in der Eifel

Klasse!

31.03.2017, 17:49

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neuzugänge in der Eifel

Das war eine Henne aus: VATER Bruder Siegerhähnchen (hauptsächlich Mohikanerlinie x alte Linie Dietrich) MUTTER aus Sohn Mohikanertochter (hv 96 als als Buschenne) x Buschhuhnlinie Knut Ja, die ist eine sehr feine Henne. Eine Tochter bekommst in ein paar Tagen von mir!

31.03.2017, 06:55

Forenbeitrag von: »Lotta«

Neuzugänge in der Eifel

Moin, beide Hennen sind grade im Rücken, der Sattel ist jeweils im Schwanzübergang gut eingedeckt und schmal. Es gibt keine Kissenbildung im Sattel. Die von Muntau besser bewertete Henne ist sehr lang, wobei er ja bei der zweiten Henne wohl meint: genügt grade noch. Die bessere Henne hat die Schwanzdeckfder sichelförmig ausgebildet. Schlang, schmal und langschwänzig, perfekt um durch`s Unterholz zu gleiten. Danke Khg das du die Bilder zur Orientierung noch einmal gezeigt hast. Gruß Uwe